Nachrichten

 

Telefonbetrüger gibt sich als Tochter aus: Mann aus Vallendar um 13.000 Euro betrogen

Telefonbetrüger nutzen fiese Methoden um an ihr Geld zu kommen. (Bild: Pixabay)


Um 14:12 Uhr am 11. Oktober wurde ein älterer Mann aus Vallendar, Obere Meerbach, von einer weiblichen Person angerufen, die sich als Tochter ausgegeben hat. Diese gab an, einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht zu haben und nun festgenommen wurde. Nun bräuchte sie Geld und Schmuck, um eine festgelegte Kaution bezahlen zu können.

Gegen 15:00 Uhr holte eine männliche Person, ca. 20 Jahre alt, ca. 174cm, Brillenträger, hellbraune Jacke, braune Hose, europäisches Erscheinungsbild 13000 EUR und diversen Schmuck ab. Der Geschädigte verständigte erst 30 Minuten nach der Geldübergabe die Polizei, als er bemerkte, dass es sich um einen Betrug handelt. Eine im Anschluss durchgeführte Fahndung verlief negativ. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bendorf zu melden.

Übermittelt durch die Polizeidirektion Koblenz