Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 1. April

Das aktuell4u-Update am 1. April zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 0:00 Uhr: Lage in Kiew verbessert sich nach Angaben des Stadtkommandanten
  • 0:10 Uhr: Lage im Donbass und in der Südukraine weiterhin schwierig nach Angabven von Selenskyj
  • 0:36 Uhr: EU-Parlamentspräsidentin Metsola ist auf dem Weg nach Kiew
  • 1:03 Uhr: Bundesregierung stockt Hilfen für ukrainische Binnenvertriebene auf
  • 3:31 Uhr: Bis zu 2000 russische Soldaten aus Georgien in die Ukraine nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums verlegt
  • 6:35 Uhr: Konvoi auf dem Weg nach Mariupol wurde nach ukrainischen Angaben erneut blockiert
  • 8:05 Uhr: Ukrainische Armee erobert Dörfer im Norden des Landes nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums zurück
  • 8:20 Uhr: Russische Regierung wirft Ukraine Luftangriff auf russisches Gebiet Belgorod vor
  • 10:10 Uhr: Neue Feuerpause für humanitäre Korridore in Mariupol und Umgebung seit 9 Uhr am Freitag
  • 10:12 Uhr: Mehr als 2,4 Millionen Geflüchtete aus der Ukraine in Polen gemeldet
  • 10:23 Uhr: Russische Truppen ziehen nach ukrainischen Angaben aus der Tschernihiw-Region ab
  • 10:35 Uhr: Fast 295.000 Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland angekommen
  • 10:58 Uhr: Russland zieht einige Truppen aus der Region Kiew ab
  • 11:08 Uhr: Bundespolizei zählt 6000 neu angekommene Geflüchtete aus der Ukraine in den letzten 24 Stunden
  • 11:45 Uhr: Russischer Außenminister Lawrow sieht Fortschritte in den Friedensgesprächen mit der Ukraine
  • 12:31 Uhr: Zahl der Toten bei Angriff auf ein Verwaltungsgebäude in Mykolaiw steigt auf 28
  • 12:35 Uhr: China macht USA und NATO für Ukraine-Krieg verantwortlich
  • 12:54 Uhr: Ukraine und Russland setzen Verhandlungen fort
  • 13:05 Uhr: Deutschland genehmigt Verkauf von 58 Schützenpanzern an die Ukraine
  • 13:27 Uhr: Russische Armee hat nach eigenen Angaben mehrere Munitions- und Kraftstofflager in der Ukraine zerstört
  • 14:36 Uhr: UNESCO meldet Beschädigung von über 50 Kulturstätten in der Ukraine
  • 14:46 Uhr: Bürgermeister Klitschko meldet heftige Gefechte in der Nähe von Kiew
  • 15:50 Uhr: Schäden in Mariupol belaufen sich auf eine Höhe von zehn Millarden Dollar
  • 16:23 Uhr: EU-Parlamentspräsidentin Metsola in Kiew angekommen
  • 17:04 Uhr: IAEA-Chef kündigt Hilfsmission nach Tschernobyl an
  • 17:43 Uhr: Ukrainische Streitkräfte haben 29 Siedlungen in den Regionen Kiew und Tschernihiw zurückerobert
  • 17:49 Uhr: Bundeswehr hat Flugabwehrraketen nach Litauen verlegt
  • 20:41 Uhr: 3 Raketen nahe Odessa in Wohngebiet eingeschlagen