Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 3. April

Das aktuell4u-Update am 3. April zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 1:43 Uhr: Ukraine meldet weniger russische Luft- und Raketenangriffe
  • 2:13 Uhr: 765 Geflüchtete aus Mariupol in Saporischschja eingetroffen
  • 3:07 Uhr: Polens Vize-Regierungschef Kaczynski zeigt sich offen für die Stationierung von US-Atomwaffen
  • 7:11 Uhr: Reihe von Explosionen aus Odessa gemeldet
  • 9:30 Uhr: Baltische Staaten stellen Gasimporte aus Russland ein
  • 9:40 Uhr: 17 Busse für Evakuierungen aus Mariupol und Berdyansk am Sonntag
  • 10:01 Uhr: Russisches Verteidigungsministerium meldet die Zerstörung eines Tanklagers bei Odessa
  • 11:14 Uhr: Über 200 Festnahmen bei Protesten in Russland am Samstag
  • 12:46 Uhr: Russische Soldaten sollen bei Kiew wahrlos dutzende Zivilisten getötet haben
  • 14:26 Uhr: Kiew meldet die Entführung von elf ukrainischen Bürgermeister durch russische Streitkräfte
  • 16:18 Uhr: Ukraine meldet den Rückzug der russischen Armee im Norden
  • 16:46 Uhr: Russland meldet Explosionen nach einem Angriff auf ein Öllager nahe Belgorod
  • 17:29 Uhr: Autokorso in Berlin mit russischen Fahnen
  • 18:42 Uhr: Ukraine meldet 410 gefundene tote Zivilisten in Großraum Kiew nach dem Abzug der russischen Truppen
  • 18:46 Uhr: 500.000 Menschen sind nach dem angriff der russischen Armee in die Ukraine zurückgekehrt