Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 11. Januar

Das aktuell4u-Update am 11. Januar zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 0:05 Uhr: Russische Söldnertruppe Wagner meldet die Einnahme der ostukrainischen Stadt Soledar
  • 2:18 Uhr: Selenskyi entzieht vier Putin-nahen Oppositionspolitikern in der Ukraine die Staatsbürgerschaft
  • 8:10 Uhr: Ukrainisches Militär hat nach eigenen Angaben in der Nacht an 13 verschiedenen Orten russische Angriffe abgewehrt
  • 9:05 Uhr: Kasachstan vermeldet die russische Erlaubnis für Öllieferungen an Deutschland
  • 10:31 Uhr: Ukraine dementiert die Einnahme der umkämpften ostukrainischen Stadt Soledar durch die russische Söldnertruppe Wagner
  • 11:20 Uhr: NATO-Generalsekretär Stoltenberg spricht sich für mehr Waffenlieferungen an die Ukraine aus
  • 11:59 Uhr: Russland und die Ukraine haben sich nach russischen Angaben auf einen erneuten Gefangenenaustausch verständigt
  • 12:37 Uhr: Belarus hat nach eigenen Angaben gemeinsam mit Russland eingerichtete Luftabwehreinheiten verstärkt
  • 14:18 Uhr: Treffen zwischen russischen und ukrainischen Menschenrechtlern in Ankara
  • 15:48 Uhr: Polen plant die Lieferung von "Leopard"-Panzern an die Ukraine
  • 17:17 Uhr: Putin telefoniert mit Irans Präsident Raisi über die Intensivierung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit
  • 17:38 Uhr: Russland wechselt erneut den Kommandeur der russischen Truppen für den Krieg in der Ukraine
  • 18:23 Uhr: Schwere Kämpfe um die ostukrainische Stadt Soledar dauern laut ukrainischen Angaben an