Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 2. Mai

Das aktuell4u-Update am 2. Mai zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 0:24 Uhr: Ausbildung ukrainischer Soldaten an westlichen Waffen gilt völkerrechtlich als Kriegsbeteiligung
  • 2:26 Uhr: Ukrainische Sicherheitsbehörden entlarven russischen Spion im ukrainischen Generalstab
  • 2:28 Uhr: Zwei schwere Explosionen in der russischen Stadt Belgorod gemeldet
  • 6:23 Uhr: Gouverneur der Region Donezk meldet den Tod von vier Zivilisten nach einem Beschuss durch die russische Armee
  • 6:25 Uhr: Stahlwerk in Mariupol nach ukrainischen Abgaben wieder unter Beschuss
  • 6:41 Uhr: Ukraine meldet erfolreiche Abwehr von Angriffen in Richtung Saporischschja
  • 7:14 Uhr: Evakuierungen aus dem Stahlwerk in Mariupol für den Montag geplant
  • 8:31 Uhr: Ukraine meldet neue Angriffe der russischen Armee im Osten des Landes
  • 8:58 Uhr: Russische Truppen nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums mit großen Verlusten
  • 10:07 Uhr: Ukraine meldet die Zerstörung von zwei Patrouillenbooten des russischen Militärs
  • 10:31 Uhr: UN zählt mehr als 5,5 Millionen Geflüchtete aus der Ukraine seit Kriegsbeginn
  • 10:45 Uhr: Ölembargo wäre laut Bundeswirtschaftsminister Habeck für Deutschland tragbar
  • 10:47 Uhr: Russische Truppen zerstören nach ukrainischen Abgaben ein Getreidelager im Gebiet Dnipropetrowsk
  • 11:09 Uhr: Russland meldet den Abschuss eines ukrainischen Kampfjets
  • 11:10 Uhr: Ukraine schließt von der russischen Armee eroberte Häfen am Asowschen und am Schwarzen Meer
  • 11:21 Uhr: Ukraine meldet die erfolgreiche Evakuierung weiterer Zivilisten aus Mariupol
  • 12:36 Uhr: Russische Armee bombardiert nach ukrainischen Abgaben wichtige Brücke im Südwesten des Landes
  • 15:18 Uhr: Zahl der getöteten Zivilisten beträgt nach Angaben der UN derzeit 3153
  • 18:27 Uhr: Mindestens zwei Tote bei einem Brand in einer Raketenfabrik im russischen Perm
  • 19:23 Uhr: Gouverneur von Odessa meldet mehrere Tote bei einem Raketenangriff auf die Hafenstadt
  • 19:34 Uhr: Internet im besetzten Cherson unter russischer Kontrolle
  • 20:27 Uhr: 200 Zivilisten in Bunkern in Mariupol gefangen
  • 21:37 Uhr: Mariupol meldte neue Gefechte um Asowstal statt weiterer Evakuierung