Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 27. April

Das aktuell4u-Update am 27. April zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 2:12 Uhr: Ukraine zerstört Sowjetdenkmal in Kiew
  • 3:13 Uhr: Ukraine meldet Tote und Verletzte nach Kämpfen in mehreren Regionen des Landes
  • 3:56 Uhr: Erneut Explosionen im russischen Belgorod
  • 5:25 Uhr: Australien schickt sechs M777-Haubitzen in die Ukraine
  • 5:29 Uhr: Russisches Munitionsdepot in Grenzregion Belgorod in Brand
  • 6:38 Uhr: Russland meldet 33 Luftangriffe auf militärische Ziele in der Ukraine am Dienstag
  • 7:19 Uhr: Ukraine hält nach Angaben des britischen Militärs zum Großteil die Kontrolle über den eigenen Luftraum
  • 8:19 Uhr: Gazprom stoppt Gas-Lieferungen nach Polen und Bulgarien
  • 9:38 Uhr: Russische Truppen rücken in der Ostukraine weiter vor
  • 9:45 Uhr: Bürgermeister von Mariupol meldet weitere Angriffe auf das Stahlwerk Asowstal
  • 10:16 Uhr: Transnistrien meldet erneut Beschuss
  • 11:04 Uhr: Dänische Truppen verstärken NATO-Präsenz in Lettland
  • 14:14 Uhr: Russland und USA tauschen Gefangene aus
  • 14:54 Uhr: Kabinett beschließt Grundsicherung für ukrainische Geflüchtete
  • 15:25 Uhr: Ukrainischer Präsident Selenskyj zum G20-Treffen eingeladen
  • 15:36 Uhr: Russische Regierung droht weiteren Ländern mit Gaslieferstopp
  • 17:12 Uhr: Explosionen in russischen Grenzregionen gemeldet
  • 17:38 Uhr: Zwei mutmaßliche russische Spione in Polen festgenommen
  • 18:18 Uhr: UN-Generalsekretär Guterres in Kiew angekommen