Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 26. April

Das aktuell4u-Update am 26. April zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 0:33 Uhr: Großbritannien verzichtet auf Zölle für Waren aus der Ukraine
  • 0:34 Uhr: Finnland und Schweden bewerben sich laut Medienberichten um NATO-Beitritt
  • 0:45 Uhr: Russischer Außenminister Lawrow sieht "reale Gefahr" eines Weltkriegs
  • 5:11 Uhr: Russische Region Belgorod meldet erneut Beschuss von ukrainischer Seite
  • 5:35 Uhr: Ölembargo gegen Russland wäre laut Greenpeace verkraftbar
  • 6:13 Uhr: Getreideernte in Ukraine fällt laut des britischen Verteidigungsministeriumums um 20 Prozent
  • 6:25 Uhr: IAEA-Chef besucht Atomruine Tschernobyl
  • 7:33 Uhr: Ukraine beklagt mehrere Tote und Verletzte nach Angriffen der russischen Armee in der Nacht auf Dienstag
  • 7:45 Uhr: EU will Ende 2027 unabhängig von russischem Gas und Öl sein
  • 8:29 Uhr: Bundesregierung will Lieferung von "Gepard"-Panzern an die Ukraine ermöglichen
  • 8:38 Uhr: Russische Armee erobert Kleinstadt Kreminna in der Region Luhansk
  • 9:14 Uhr: Ukraine meldet schwere Kämpfe in den Regionen Donezk und Luhansk
  • 10:01 Uhr: Ukraine meldet Kampferfolge im Gebiet Cherson
  • 10:51 Uhr: 65.242 ukrainische Geflüchtete an deutschen Schulen
  • 11:01 Uhr: Pro-russisches Seperatistengebiet Transnistrien in Moldau meldet Explosionen
  • 11:10 Uhr: Belarus und Russland kündigen Luftwaffen-Manöver an
  • 11:12 Uhr: Bundesverteidigungministerin Lambrecht will ukrainische Soldaten in Deutschland ausbilden
  • 11:22 Uhr: UN rechnen mit 8,3 Millionen ukrainischen Geflüchteten in diesem Jahr
  • 12:39 Uhr: Belarus setzt Stabsmanöver der Luftwaffe mit Russland an
  • 12:52 Uhr: Mehr als 380.000 Kriegsgeflüchtete in Deutschland angekommen
  • 13:59 Uhr: Raketen des russischen Militärs überfliegen das Atomkraftwerk von Saporischschja
  • 14:43 Uhr: Russische Regierung droht nach Explosionen mit einer Militäraktion in Transnistrien
  • 15:09 Uhr: Wichtige Eisenbahnbrücke im Gebiet Odessa durch einen Angriff des russischen militärs beschädigt
  • 16:28 Uhr: Ukraine meldet 35 Luftangriffe auf das Stahlwerk in Mariupol binnen der letzten 24 Stunden
  • 17:39 Uhr: Infolge des Kriegs in der Ukraine gelten über 16.000 Menschen als vermisst
  • 18:09 Uhr: IWF bezahlt der Ukraine mit einem Sonderkonto die monatlichen Haushaltsausgaben
  • 18:12 Uhr: Russisches Militär droht mit Angriffen auf das Regierungsgebäude in Kiew