Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 27. Oktober

Das aktuell4u-Update am 27. Oktober zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 2:06 Uhr: Australien entsendet 70 Soldaten nach Großbritannien für die Ausbildung ukrainischer Truppen
  • 7:30 Uhr: UN zeigt sich zuversichtlich bei einem neuen Getreideabkommen zwischen der Ukraine und Russland
  • 8:02 Uhr: Ukraine meldet Angriffe der russischen Armee auf das Umland von Kiew
  • 9:37 Uhr: Gouverneur von Sewastopol meldet einen Angriff auf ein Kraftwerk auf der Krim
  • 10:10 Uhr: Russische Streitkräfte haben nach ukrainischen Angaben in der Nacht das Stromnetz im Zentrum des Landes angegriffen und beschädigt
  • 10:31 Uhr: 195.984 ukrainische Kinder seit Kriegsbeginn an deutschen Schulen registriert
  • 12:51 Uhr: Ukrainische Armee verstärkt ihre Kräfte an der Grenze zu Belarus
  • 13:22 Uhr: 70.000 Menschen haben laut russischen Angaben die südukrainische Stadt Cherson verlassen
  • 14:18 Uhr: Ausfall von einem Drittel der Stromversorgung in und um Kiew nach Angriffen der russischen Armee
  • 15:40 Uhr: Drastische Stromabschaltungen drohen in Kiew nach Beschuss
  • 16:38 Uhr: Ukraine erhöht seine Militärausgaben bis Jahresende um zehn Milliarden Euro
  • 18:44 Uhr: Kein Treffen zwischen Biden und Putin beim G20-Gipfel auf Bali
  • 19:04 Uhr: Russisches Parlament billigt den Armeedienst von Schwerverbrechern