Die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine im aktuell4u-Überblick.

Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

Samstag, 10. Dezember:
  • 0:15 Uhr: EU hat Oligarchen-Vermögen in Höhe 19 Milliarden Euro eingefroren
  • 8:31 Uhr: Alle Wärme- und Wasserkraftwerke des Landes sind laut Angaben des ukrainischen Regierungschefs Schmyhal durch Angriffe der russischen Armee beschädigt worden
  • 10:21 Uhr: Russland dementiert Waffenlieferungen aus dem Iran
  • 11:28 Uhr: 36.400 Wolldecken aus Beständen der Bundeswehr werden als Winterhilfe in die Ukraine geschickt
  • 12:44 Uhr: Russisches Militär meldet Vorstöße in den Gebieten Luhansk und Donezk im Osten der Ukraine
  • 14:12 Uhr: Odessa ist nach Drohnenangriffen der russischen Streitkräfte ohne Strom
  • 18:18 Uhr: Ukrainische Streitkräfte haben die Großstadt Donezk nach Angaben der russischen Behörden mehrfach mit Raketenwerfern beschossen
  • 18:21 Uhr: Stadt Bachmut im Donbass ist laut Selenskyj von russischen Truppen komplett zerstört worden
  • 20:36 Uhr: EU-Staaten haben sich ohne Ungarn auf ein Hilfspaket in Höhe von 18 Milliarden Euro für die Ukraine verständigt
Sonntag, 11. Dezember:
  • 5:03 Uhr: Raketenangriffe in der russisch-besetzten Stadt Melitopol im Süden der Ukraine gemeldet
  • 13:50 Uhr: Erdogan spricht mit Putin bei einem Telefonat über die Nutzung des Getreidekorridors
  • 15:26 Uhr: Hafen von Odessa ist nach den gestrigen Drohnenangriffen außer Betrieb
  • 18:56 Uhr: Ukrainischer Generalstab hat eine Reihe von Luftangriffen auf Ziele in den russisch besetzten Gebieten des Landes bestätigt