Sport

 

FIA Rallycross Weltmeisterschaft am Nürburgring

In der Müllenbachschleife des Nürburgrings feierte die FIA World RX 2021 ihre winterliche Premiere. Nun kehrt sie im November dieses Jahres erneut für ein WM-Finale zurück. (Foto: Red Bull Content Pool)


Der Startschuss für die erste elektrische FIA-Weltmeisterschaft am Nürburgring kommt mit leistungsstarken Rennboliden am 12. und 13. November. Ausgestattet mit 500 kW – umgerechnet rund 680 PS – und einem Drehmoment von 880 Nm sind die RX-Renner echte Kraftpakete und beschleunigen schneller als aktuelle Formel-1-Fahrzeuge.

Dabei sind die Herausforderungen für die Piloten enorm. In kurzen, schnellen Rennen müssen sie sich gegen die Konkurrenten durchsetzen, wenn sie es in die Final-Läufe schaffen wollen. In den Rennen bleibt buchstäblich keine Zeit zum Durchatmen - beim Rallycross sind der gegenseitige Kontakt und Lackschäden fester Bestandteil.

Die Zuschauer können überall live dabei sein. Auf der Tribüne, im Fahrerlager oder in der Boxengasse. In der Müllenbachschleife gibt es an beiden Event-Tagen eine freie Platzwahl vor Ort. Das bedeutet, dass sich jeder Besucher die Rennen auf unterschiedlichen Tribünen anschauen kann. Ob am Start, am Ziel oder an der Joker-Lap – jeder kann vor Ort selbst entscheiden, von wo er die Action erleben möchte. Das gesamte Renngeschehen hat man dabei jederzeit fest im Blick, egal auf welchen Platz die Wahl fällt. Die gesamte ein Kilometer lange Strecke der Müllenbachschleife ist von überall aus einsehbar. Den direkten Kontakt zu Fahrern und Teams gibt es zum Beispiel beim Pitwalk. Neben den Einzeltickets für Erwachsene ab 39 Euro gibt es verschiedene Vorteilspakete für das ganze Wochenende wie das Familienticket (zwei Erwachsene und zwei Kinder bis einschließlich 15 Jahre zum Preis von 129 Euro) oder das Friendsticket (zwei Tickets zum Preis von 99 Euro). Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren, bezahlen die Hälfte.