Sport

 

Karbach unterliegt Trier deutlich

Die Mannschaften betreten den Rasen im Moselstadion. (Foto: FC Karbach)


Gegen den SV Eintracht Trier setzte es für Karbach die zweite Niederlage in Folge. Somit bleibt die Mannschaft von Maximilian Junk bei drei Punkten nach drei Partien stehen.

In der Begegnung am dritten Spieltag der Oberligasaison, ließ Trier keine Zweifel daran, dass die Mannschaft auch in diesem Jahr wieder zu den Topfavoriten zählt und ließ damit alle Zweifel, nach der Niderlage in Gonsenheim am vergangenen Wochenende, verstummen. Mit zwei Toren pro Halbzeit hielt Trier den FC Karbach durchgehend auf Distanz.

FCK-Trainer Junk war sich der Favoritenrolle der Trierer durchaus bewusst, hätte sich aber dennoch ein anderes Auftreten seiner Mannschaft gewünscht: "Trier ist sicherlich eine der Top-Mannschaften mit denen wir uns nicht messen müssen, auch wenn wir uns natürlich mehr vorgenommen haben. Wir haben nicht unsere Bestleistung gezeigt, die man aber braucht um in Trier erfolgreich bestehen zu können."

Trotz der beiden Niederlagen geht der FC Karbach zuversichtlich in die nächsten Aufgaben in der Oberliga. "Wir glauben auch weiterhin fest an uns und sind der Überzeugung am Samstag im Heimspiel eine gute Reaktion zeigen zu können", so Junk.

Tore: 1:0 Christopher Bibaku (21.), 2:0 Dominik Kinscher (44.), 3:0 Henk Antonio van Schaik (50.), 4:0 Sven König (73.)

Zuschauer: 1002