Hatten gegen den VfB Stuttgart II das Nachsehen: die Kicker von TuS Rot-Weiß Koblenz (Foto: Archiv).

Regionalliga Südwest: TuS Rot-Weiß Koblenz verliert beim VfB Stuttgart II

Die Koblenzer Erfolgswelle der vergangenen Tage ist gebrochen: nach zuletzt 10 Punkten aus vier Spielen verlor TuS Rot-Weiß Koblenz bei der Reserve des VfB Stuttgart. Nach dem späten Koblenzer Ausgleich hatten die Schwaben das letzte Wort, die u.a. mit dem ehemaligen Bayern-Star Holger Badstuber aufwarteten.  

88 Minuten waren gespielt als Valdrin Mustafa doch noch den nicht unverdienten Ausgleich für die Elf von Trainer Heiner Backhaus erzielte. Bereits mehrfach war der 22-jährige Toptorjäger bis dato an Stuttgarts Schlussmann Florian Schock gescheitert. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld war Mustafa zur Stelle und bugsierte das (Kunst-)Leder vorbei an Schock ins lange Eck des Stuttgarter Gehäuses. Es war allerdings nicht das letzte Wort auf dem Nebenplatz des Mercedes-Benz-Stadion. Nur eine Minute später führte wieder der VfB Stuttgart durch ein Tor des eingewechselten Joel Richter (89.) von der Sechzehnergrenze - und dahin war der erhoffte Punkt für Rot-Weiß Koblenz. 

Am Mittwoch ergibt sich bereits die nächste Chance für Rot-Weiß: dann geht es zum Nachholspiel an die bayerische Grenze zum ehemaligen Bundesligisten SSV Ulm.

Ausführlicher Bericht folgt. 

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rhenania: Paula Kollmann räumt ab

Paula Kollmann vom Koblenzer Ruderclub Rhenania strahlte mit der Sonne um die Wette.
weiterlesen...

TuS Koblenz verliert auch gegen Gonsenheim

Die TuS Koblenz hat auch gegen den SV Gonsenheim in der Oberliga verloren.
weiterlesen...

Der AC 1927 Mayen: Ein Verein mit vielen Facetten

Als Anfang September bei der „GT World Challenge Europe“ der Nürburgring im Zeichen des großen GT- und Tourenwagen-Sports stand, waren auch die…
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u