Sport

 

Regionalliga Südwest: TuS Rot-Weiß Koblenz verliert beim VfB Stuttgart II

Hatten gegen den VfB Stuttgart II das Nachsehen: die Kicker von TuS Rot-Weiß Koblenz (Foto: Archiv).


Die Koblenzer Erfolgswelle der vergangenen Tage ist gebrochen: nach zuletzt 10 Punkten aus vier Spielen verlor TuS Rot-Weiß Koblenz bei der Reserve des VfB Stuttgart. Nach dem späten Koblenzer Ausgleich hatten die Schwaben das letzte Wort, die u.a. mit dem ehemaligen Bayern-Star Holger Badstuber aufwarteten.  

88 Minuten waren gespielt als Valdrin Mustafa doch noch den nicht unverdienten Ausgleich für die Elf von Trainer Heiner Backhaus erzielte. Bereits mehrfach war der 22-jährige Toptorjäger bis dato an Stuttgarts Schlussmann Florian Schock gescheitert. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld war Mustafa zur Stelle und bugsierte das (Kunst-)Leder vorbei an Schock ins lange Eck des Stuttgarter Gehäuses. Es war allerdings nicht das letzte Wort auf dem Nebenplatz des Mercedes-Benz-Stadion. Nur eine Minute später führte wieder der VfB Stuttgart durch ein Tor des eingewechselten Joel Richter (89.) von der Sechzehnergrenze - und dahin war der erhoffte Punkt für Rot-Weiß Koblenz. 

Am Mittwoch ergibt sich bereits die nächste Chance für Rot-Weiß: dann geht es zum Nachholspiel an die bayerische Grenze zum ehemaligen Bundesligisten SSV Ulm.

Ausführlicher Bericht folgt.