Sport

 

TuS Rot-Weiß Koblenz reist zum SSV Ulm

Rot-Weiß Koblenz möchte zurück in die Erfolgsspur finden.


Nach der denkbar knappen 1:2-Niederlage gegen den VfB Stuttgart gastiert Regionalligist TuS Rot-Weiß Koblenz am Mittwochabend im Donaustadion beim SSV 1846 Ulm. Gegen den Tabellenfünften hoffen die Koblenzer wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. 

Keine Zeit zum Durchatmen für TuS Rot-Weiß Koblenz. Erst am späten Sonntagabend kehrte die Mannschaft von Trainer Heiner Backhaus vom Auswärtsspiel gegen den VfB Stuttgart zurück, am frühen Mittwochmorgen geht es direkt weiter nach Ulm. "Ökonomisch ist es uns leider nicht möglich, in Ulm zu übernachten", kündigte Backhaus bereits vor dem vergangenen Wochenende an. Die Vorbereitungen auf das Spiel gegen das Ulmer Spitzenteam könnten also besser sein. 

Der ehemalige Bundesligist rangiert derzeit auf dem 5.Tabellenplatz der Regionalliga Südwest, acht Punkte hinter Spitzenreiter SC Freiburg II. "Ulm hat alles, was eine Spitzenmannschaft auszeichnet", sagt Backhaus. "Vor der Saison waren sie mein Aufstiegskandidat Nummer 1." Und die Schwaben sind gut drauf: von den letzten acht Spielen verloren sie nur eins (2:3 gegen den FC Gießen), holten 17 von möglichen 24 Punkten. Dennoch ist Heiner Backhaus nicht Angst und Bange: "Wir fahren mit großem Respekt ins Donaustadion, aber ohne Angst, denn wir wissen mittlerweile, dass wir überall bestehen können." Wie im Hinspiel. Da holten die Rot-Weißen beim 0:0- Unentschieden einen Punkt auf dem Oberwerth. 

Anstoss in Ulm ist um 19:00 Uhr.