Sport

 

SG 99 Andernach und Metternich trennen sich 2:2

Keinen Sieger gab es im Duell zwischen der SG 99 Andernach und dem FC Germania Metternich.


Es war kein schönes Fußballwetter auf dem Andernacher Kunstrasenplatz am Donnerstagabend und dennoch hatten sich einige Zuschauer eingefunden, um dem Rheinlandliga-Derby zwischen der heimischen SG 99 Andernach und dem FC Germania Metternich zu begutachten. In einem munteren Spiel trennten sich die beiden Rivalen mit 2:2 (2:1) - Unentschieden und verabschieden sich damit in die verdiente Winterpause. 

Zwei Grad Celsius, leichte Windböen und etwas Eisregen. Es hätte deutlich schönere Szenerien für das Derby zwischen der SG 99 Andernach und dem FC Metternich geben können, doch kurz vor der Winterpause ging es an der Stadionstraße noch einmal um Zählbares in der Rheinlandliga. Beide Teams trennten vor wie auch nach dem Spiel zwei Tabellenplätze und zwei Zähler, wobei die SG 99 die Nase vorne behalten konnte. In einem munteren Spiel mit vielen Strafraumszenen schaffte es der FC Germania Metternich in der Startviertelstunde durch zwei gute Chancen von Tarek Abbade und Enrico Rössler in Führung zu gehen. Stattdessen verursachte die Germania den fünften Elfmeter im dritten Spiel in Serie, den Ole Conrad (26.) abgezockt in die Mitte schob. Metternich verlor seine Zielstrebigkeit und kassierte zehn Minuten das 0:2 durch Daniel Kossmann (36.). Das Momentum nahm trotzdem der FCM mit in die Pause. Aus dem Gewühl traf Bence Kast zum Anschlusstreffer (45.+1) und brachte die Germania wieder ins Spiel. 

Die Gäste kamen mit Wucht aus der Pause und belohnten sich bereits nach fünf Minuten mit dem Ausgleich. Kast brachte Enrico Rössler ins Spiel, der den Ball an Andernachs Steffen Weber ins Tor bugsierte - 2:2. In der Folge hätten beide Mannschaften das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden können - nicht zuletzt hätte Andernach nach einem Handspiel von Emre Simsek einen klaren Elfmeter bekommen müssen - doch es blieb beim gerechten Unentschieden. 

Durch die Tatsache, dass die SG 99 Andernach am kommenden Spieltag spielfrei hat und Metternich das Spiel gegen den VfB Wissen bereits abgesetzt hat, geht es jetzt für beide Mannschaften in die wohlverdiente Winterpause.