Sport

 

TuS Rot-Weiß Koblenz: Duo auf Länderspielreise

Rot-Weiß-Torhüter Baboucarr Gayé (gelbes Trikot) steht am Wochenende für sein Heimatland Gambia zwischen den Pfosten.


Große Ehre für zwei Spieler von TuS Rot-Weiss Koblenz: sowohl Stammtorhüter Baboucarr Gayé als auch German Kurbashyan sind am Wochenende auf Länderspielreisen. Somit stehen beide Spieler auch für das kommende Ligaspiel beim FC Homburg nicht zur Verfügung. 

Dabei dürfte das Fehlen von Baboucarr Gayé etwas schmerzhafter ausfallen. Der Koblenzer Torhüter ist für die Länderspiele seines Heimatlandes zur Qualifikation um den Afrika-Cup nominiert. Am Donnerstag trifft der 23-Jährige im Independence Stadium in Bakau / Gambia zunächst auf Angola ehe es im zweiten Qualifikationsspiel der Gruppe D am Montag zum Auswärtsspiel gegen die DR Kongo geht. 

Für einige Außenstehende etwas überraschend wurde auch German Kurbashyan erneut für die U21-Nationalmannschaft Armeniens nominiert. Der gebürtige Neuwieder hatte bereits in der Vergangenheit regelmäßige Einsätze in den Nachwuchsmannschaften Armeniens zu verzeichnen und trifft am Freitag auf die Nachwuchself von Weißrussland. Kurbashyan spielt seit Sommer bei TuS Rot-Weiß Koblenz. Seitdem kam er auf sechs Ligaeinsätze für die Vorstädter. Der 20-Jährige stammt aus der Jugend von TuS Koblenz und spielte in der Folge u.a. für den 1.FC Köln und die SpVgg Greuther Fürth in der Jugend-Bundesliga.