Nachrichten

 

12 Bewohner einer Behinderteneinrichtung in Sinzig sterben durch die Flutkatastrophe


Traurige Gewissheit gibt es nun in Sinzig. Dort kamen allein in einer Behinderteneinrichtung in 12 der insgesamt 35 Bewohner durch die Flutkatastrophe ums Leben. Laut Auskunft des Trägervereins "Lebenshilfe" sei das Erdgeschoss des Gebäudes so schnell vollgelaufen, dass kaum eine Chance bestand alle Bewohner zu retten. Die Mitarbeiter der Lebenshilfe stehen unter Schock. Die restlichen Bewohner konnten nun zu ihren Familien oder in Hotels und andere Einrichtungen umgesiedelt werden.