Bild von fsHH auf Pixabay

Aller "guten" Dinge sind 3: mehrere Ermittlungsverfahren gegen 27-jährigen Zweiradfahrer eingeleitet

Am späten Freitagabend kontrollierte die Polizei in der Urmitzer Hauptstraße einen Zweiradfahrer. Die Verkehrskontrolle ergab, dass der 27-jährige Fahrer alkoholosiert war und die Hinweise verdichteten sich, dass er auch unter Betäubungsmitteleinfluss stehen könnte. Der Fahrer musste eine Blutprobe abgeben und sein Zweirad wurde sichergestellt. Damit jedoch nicht genug, zusätzlich stellten die PolizeibeamtInnen ein verbotenes Messer sicher. Gegen den jungen Mann wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Schwerer Quad-Unfall bei Ellenz-Poltersdorf

Beifahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
weiterlesen...

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u