Nachrichten

 

Aller "guten" Dinge sind 3: mehrere Ermittlungsverfahren gegen 27-jährigen Zweiradfahrer eingeleitet

Bild von fsHH auf Pixabay


Am späten Freitagabend kontrollierte die Polizei in der Urmitzer Hauptstraße einen Zweiradfahrer. Die Verkehrskontrolle ergab, dass der 27-jährige Fahrer alkoholosiert war und die Hinweise verdichteten sich, dass er auch unter Betäubungsmitteleinfluss stehen könnte. Der Fahrer musste eine Blutprobe abgeben und sein Zweirad wurde sichergestellt. Damit jedoch nicht genug, zusätzlich stellten die PolizeibeamtInnen ein verbotenes Messer sicher. Gegen den jungen Mann wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.