Oberbürgermeister Dirk Meid und Markus Schmitt, Geschäftsführer des Modehauses Küster und Vertreter der MY Gemeinschaft, präsentieren die Aktion. (Foto: Modehaus Küster)

Aktion freundschaftsdienst.eu: Schnelle Hilfe unabdingbar

Auch die Stadtverwaltung Mayen nimmt an der Aktion der Website freundschaftsdienst.eu teil. Mit dieser Aktion möchte der Einzelhandel ein Statement setzen, der besonders unter der Corona-Krise und den aktuellen Schließungen ohne angemessene Entschädigung leidet und nicht allzu bald auf ein Ende des Lockdowns hoffen darf. Daher wurde Montag noch einmal mit gesammelter Mitarbeiterkraft auf die Forderungen des Bündnisses www.freundschaftsdienst.eu aufmerksam gemacht. Auch das Modehaus Küster war bei diesen Aktionen mit dabei.
„Es wäre schön, wenn noch weitere Einzelhändler an der Aktion teilnehmen“, erklärt Markus Schmitt, Geschäftsführer des Modehauses Küster und Vertreter der MY Gemeinschaft.
Mit dieser Aktion möchten die Einzelhändler auf sich aufmerksam machen. Die Waren, die aufgrund der geschlossenen Geschäfte, während des Lockdowns noch im Bestand sind und nicht verkauft werden konnten, wurden in Kartons gepackt und in das Schaufenster gestellt. Diese Kartons wurden mit den magentafarbenen Aktions-Plakaten beklebt. Die Ware steht in Kartons symbolisch zum Abholen bereit. Auch die Schaufenster des Geschäfts wurden mit den Motiven plakatiert. Am Aktionstag selbst wurden die Unterstützer aufgerufen, ab 11 Uhr mit den Aktionsplakaten zu posieren und die Fotos in den sozialen Netzwerken mit dem Hastag #wirgehenmitvoran zu verbreiten.
Der Handel fordert mit dieser Aktion, schnelle Hilfe durch Vorabzahlungen wie beim ersten Lockdown, unbürokratische Antrags- und Genehmigungsprozesse, faire und angemessene Ausgleichszahlungen und ein konkretes Wiedereröffnungsszenario für den Einzelhandel.
Jeder Einzelhändler, jeder Gastronom, jeder Lebensmittelladen, jeder Eventveranstalter, jeder Künstler und Selbstständige, der in Not geraten ist, kann sich unter www.freundschaftsdienst.eu die Plakatmotive herunterladen und sich so an der Aktion beteiligen.
„Ich würde mich über weitere Einzelhändler, die sich an dieser Aktion beteiligen, freuen, denn nur gemeinsam können wir ein Zeichen für unsere Innenstadt setzen“, so Oberbürgermeister Dirk Meid.

Bildunterschrift: (Foto: Modehaus Küster)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Schwerer Quad-Unfall bei Ellenz-Poltersdorf

Beifahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
weiterlesen...

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u