Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 13. März

Das aktuell4u-Update am 13. März zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 2:08 Uhr: Russische Truppen versuchen weiter Sturm Mariupols
  • 2:08 Uhr: Russische Ingenieure inspizieren AKW Saporischschja
  • 2:34 Uhr: 13.000 Menschen nutzten gestern nach ukraininschen Angaben die Fluchtkorridore
  • 5:54 Uhr: Berichte über Explosionen in Lwiw
  • 6:57 Uhr: Militärverwaltung in Lwiw meldet Luftangriff
  • 8:04 Uhr: Beschuss in des Flughafens der ukrianischen Stadt Iwano-Frankiwsk
  • 8:14 Uhr: Fast 3.700 Ziele der militärischen Infrastruktur der Ukraine nach russischen Angaben zerstört
  • 9:05 Uhr: Mehr als 1,7 Millionen Menschen nach Polen geflüchtet
  • 9:14 Uhr: Russland setzt nach Entführung des Bürgermeisters eine Statthalterin in Melitopol ein
  • 9:20 Uhr: Berichte über Tote und Verletzte bei Angriff in Lwiw
  • 9:27 Uhr: Russland meldet Teil-Eroberung von Sjewjerodonezk
  • 9:44 Uhr: Ukrainische Behörden bestätigen Opfer durch Angriff auf Stützpunkt bei Lwiw
  • 9:49 Uhr: Evakuierungen über 14 Fluchtkorridore geplant
  • 10:22 Uhr: Ukraine meldet Kämpfe rund um Kiew
  • 10:42 Uhr: Ukraine meldet die Entführung vom Bürgermeister von Dniprorudne
  • 11:02 Uhr: Behörden melden Tote bei Angriffen auf Mykolajiw
  • 11:39 Uhr: Mehr als 30 Tote bei Angriff auf Stützpunkt nahe Polen nach ukrainischen Angaben
  • 12:14 Uhr: Innenministerium meldet 135.526 Kriegsflüchtlinge in Deutschland
  • 12:25 Uhr: Israel und Türkeiwollen für mögliche Friedensgespräche vermitteln
  • 13:20 Uhr: 67 Menschen in Massengrab bei Kiew beigesetzt
  • 13:29 Uhr: 125.000 Ukrainer wurden laut Selenskyj bisher über die Fluchtkorridore evakuiert
  • 13:35 Uhr: Türkei versucht Bürger in Mariupol zu evakuieren
  • 13:59 Uhr: Russische Truppen sollen Phosphorbomben eingesetzt haben
  • 14:45 Uhr: Russland und Ukraine sprechen von Fortschritten in Verhandlungen
  • 16:17 Uhr: Stadtrat von Mariupol bestätigt den Tod von 2.187 Einwohnern
  • 16:34 Uhr: Fast 1.700 getötete und verletzte Zivilisten laut UN in der Ukraine
  • 17:13 Uhr: Selenskyj besucht Verwundete in Krankenhaus
  • 17:16 Uhr: Mehr als 800 Festnahmen bei Protesten in Russland
  • 18:15 Uhr: Stromversorgung in Tschernobyl läuft nach ukrainischen Angaben wieder