Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 12. März

Das aktuell4u-Update am 12. März zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 0:51 Uhr: Ukrainisches Parlament meldet keine erhöhte Strahlung in Charkiw
  • 0:51 Uhr: Stromversorgung am AKW Tschernobyl läuft wieder
  • 2:03 Uhr: Russische Armee kontrolliert nach ukrainischen Angaben große Teile von Luhansk
  • 3:03 Uhr: Ukraine meldet russische Offensiven rund um Kiew
  • 3:57 Uhr: Krebsklinik in Mykolajiw nach ukrainischen Angaben beschossen
  • 8:19 Uhr: Weitere zivile Todesopfer in Charkiw
  • 8:23 Uhr: Russland spricht von Tausenden zerstörten militärischen Zielen in der Ukraine
  • 8:28 Uhr: Evakuierungen sollen in einem erneuten Versuch fortgesetzt werden
  • 10:06 Uhr: Fast 1,6 Millionen Menschen über Grenze nach Polen geflüchtet
  • 10:15 Uhr: Russische Truppen nehmen nach ukrainischen Angaben Moschee in Mariupol unter Beschuss
  • 10:41 Uhr: Ukraine wirft Russland Bruch der Feuerpause in Kiew vor
  • 11:03 Uhr: Beschuss rund um Mariupol hält laut Ukraine an
  • 11:43 Uhr: Fast 80 Kinder laut ukrainischer Generalstaatsanwaltschaft getötet
  • 12:26 Uhr: Belarus beteiligt sich nicht an Kämpfen in der Ukraine
  • 13:07 Uhr: Russland droht mit Angriffen auf westliche Waffenlieferungen
  • 13:07 Uhr: Telefonkonferenz zwischen Scholz, Macron und Putin
  • 14:27 Uhr: Weiterer russischer General nach ukrainischen Angaben getötet
  • 14:31 Uhr: Nahezu 123.000 Kriegsflüchtlinge nach Angaben des Innenministeriums in Deutschland
  • 15:20 Uhr: Bundesregierung will Taskforce für Sanktionen gegen Russland einrichten
  • 15:26 Uhr: Ukraine stoppt Ausfuhr von Mineraldünger
  • 15:45 Uhr: 1300 ukrainische Soldaten getötet laut Selenskyj
  • 16:03 Uhr: Hilfskonvoi auf dem Weg nach Mariupol
  • 16:18 Uhr: UN-Menschenrechtsbüro bestätigt 579 getötete Zivilisten
  • 16:39 Uhr: Reporter ohne Grenzen eröffnet Pressezentrum in Lwiw
  • 16:43 Uhr: Tschechien bittet EU wegen hoher Anzahl an Geflüchteten offiziell um Hilfe
  • 17:31 Uhr: US-Präsident Biden billigt weitere Hilfen für Ukraine in Millionenhöhe
  • 17:46 Uhr: Telefonat von Macron, Scholz und Putin verlief nach französischen Angaben "schwierig"
  • 17:50 Uhr: Selenskyj nimmt "grundlegend anderem Ansatz" von russischer Seite in Gesprächen wahr
  • 17:55 Uhr: Moskauer Börse bleibt dritte Woche in Folge geschlossen
  • 18:01 Uhr: Medikamentenmangel in Mariupol führt laut "Ärzte ohne Grenzen" zu mehreren Todesfällen
  • 18:07 Uhr: Russische Armee meldet Zerstörung von 79 weitere Militäranlagen
  • 19:50 Uhr: Sieben Menschen bei Evakuierung eines ukrainischen Dorfes getötet