Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 14. März

Das aktuell4u-Update am 14. März zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 0:29 Uhr: Russische Truppen bereiten nach Angaben aus Kiew mehrere Offensiven vor
  • 1:44 Uhr: Selenskyj fordert erneut direkte Gespräche mit Putin
  • 6:49 Uhr: Bundesregierung will die Luftwaffe der Bundeswehr mit F-35-Tarnkappenjets ausrüsten
  • 7:00 Uhr: Menschen demonstrieren in Belgrad für Putin
  • 7:26 Uhr: Mindestens ein Toter bei Angriff auf Wohnhaus in Kiew
  • 8:58 Uhr: Zehn Fluchtkorridore nach ukrainischen Angaben für heute vereinbart
  • 9:16 Uhr: Mehr als 2500 Bewohner von Mariupol laut Selenskyj-Berater getötet
  • 10:30 Uhr: Medizinische Hilfsgüter erreichen laut WHO die Ukraine
  • 10:30 Uhr: Russland hat Ukraine nach britischen Angaben vom Seehandel abgeschnitten
  • 10:57 Uhr: Vierte Verhandlungsrunde zwischen ukrainischen und russischen Vertretern
  • 10:58 Uhr: Separatisten melden mindestens 20 Tote in Donezk durch ukrainischen Raketenangriff
  • 11:30 Uhr: Hälfte der Geflüchteten in Deutschland sind laut Bundesentwicklungsministerin Schulze Kinder
  • 12:05 Uhr: 147.000 Geflüchtete in Deutschland registriert
  • 12:25 Uhr: Militäreinsatz verläuft laut Putin-Vertrautem aus russischer Sicht langsamer als geplant
  • 12:36 Uhr: Kreml bestreitet Hilfeersuchen an China
  • 12:42 Uhr: Atomruine Tschernobyl laut Kiew wieder ohne Strom
  • 13:14 Uhr: Granate schlägt auf Gelände unterirdischer Gasspeicheranlage in der nordukrainischen Region Tschernihiw ein
  • 13:31 Uhr: Kreml schließt Eroberung ukrainischer Großstädte nicht aus
  • 13:44 Uhr: Dieselgeneratoren versorgen AKW Tschernobyl mit Strom
  • 14:09 Uhr: Über 2,8 Millionen Menschen sind laut UN aus der Ukraine geflohen
  • 14:18 Uhr: Ukraine meldet zwei Tote bei Angriff auf Wohnhaus in Kiew
  • 14:29 Uhr: 160 Autos konnten Mariupol über Fluchtkorridor nach ukrainischen Angaben am Montag bisher verlassen
  • 14:35 Uhr: UN dokumentieren Tod von 636 Zivilisten in der Ukraine
  • 14:39 Uhr: Ukraine weist russischen Bericht über Angriff auf Donezk zurück
  • 15:00 Uhr: Selenskyj soll am Mittwoch per Videoschalte vor dem US-Kongress sprechen
  • 15:02 Uhr: Ukraine meldet vier Tote bei Angriff auf Trinkwasserstation in Tschernihiw
  • 15:07 Uhr: Gespräche zwischen Ukraine und Russland bis Dienstag unterbrochen
  • 15:41 Uhr: NATO beginnt Militärübung in Norwegen
  • 15:46 Uhr: Ukraine berichtet von Explosionen nahe dem AKW Saporischschja
  • 16:41 Uhr: Russland hält Militärübungen in Kaliningrad ab
  • 16:54 Uhr: Russischer Beschuss verhindert nach ukrainischen Angaben Hilfslieferung an Mariupol
  • 17:06 Uhr: Türkei kündigt NATO-Sondertreffen für Mittwoch an
  • 18:12 Uhr: Russland kündigt Angriffe auf ukrainische Waffenfabriken an
  • 18:27 Uhr: Ukraine medlet neun Tote bei Angriff auf Fernsehturm bei Riwne
  • 19:12 Uhr: EU-Länder einigen sich auf viertes Sanktionspaket gegen Russland
  • 20:15 Uhr: UN-Flüchtlingshilfswerk hat bisher 200 Mio. Dollar an Spenden erhalten
  • 20:23 Uhr: Großflächige Evakuierung aus Mariupol nach ukrainischen Angaben erneut gescheitert