Am Morgen des 11. Oktober kollidierten ein PKW und ein Sattelzug auf der BAB 48 nahe Koblenz-Nord, wodurch der PKW-Fahrer verletzt wurde und Verkehrsbehinderungen entstanden.

Koblenz |

Am 11. Oktober, um 08:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 48 in Fahrtrichtung Dernbach, unweit der Anschlussstelle Koblenz-Nord. Ein PKW und ein Sattelzug waren involviert; der PKW-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen.

Das beschädigte Fahrzeug blieb auf der Fahrbahn stehen und war nicht mehr fahrbereit. Für die Unfallaufnahme und Bergung wurden Abschnitte der Autobahn 48 vorübergehend gesperrt, was erhebliche Auswirkungen auf den morgendlichen Berufsverkehr hatte. Die Untersuchung zur genauen Unfallursache ist noch im Gange.