Nachrichten

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung in Bendorf

Foto: Pixabay


Am 04.12.2021 um 02:25 Uhr befuhr eine 29-jährige Pkw-Fahrerin die Adolph-Kolping-Straße in Bendorf/Rhein aus Richtung Concordiastraße kommend in Fahrtrichtung Hauptstraße.

Beim Einfahren in den dortigen Kreisverkehr überfuhr die 29-Jährige einen erhöhten Bordstein, wodurch sich die Radkappe des rechten Vorderreifens löste und nach hinten gegen den nachfolgenden Pkw eines 21-jährigen Mannes geschleudert wurde. Hierdurch entstand am Pkw des 21-Jährigen geringer Sachschaden. Im Rahmen der anschließenden Unfallaufnahme konnte bei der Pkw-Fahrerin deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,21 Promille, sodass in der Folge eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen die Pkw-Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.