Sport

 

Nächster Anlauf: Rot-Weiß Koblenz gastiert in Großaspach

Sie wollen auch am Mittwoch wieder jubeln: die Jungs von Rot-Weiß Koblenz.


Knappe 15 Grad warm soll es gegen 18:00 Uhr immer noch sein im schwäbischen Aspach. Das ist kein unbedeutender Faktor, wenn man bedenkt, dass das Auswärtsspiel von TuS Rot-Weiß Koblenz bereits mehrfach wegen schlechtem Wetter oder Unbespielbarkeit des Platztes in Aspach abgesagt wurde. 

Im Nachholspiel des 16.Spieltags gastieren die Koblenzer am frühen Mittwochabend bei einem direkt Konkurrenten um den Klassenerhalt. Nur ein Punkt trennt die beiden Regionalligisten vor dem direkten Duell, wobei die SG Sonnenhof Großaspach noch ein Spiel mehr absolviert hat als die Mannschaft von Heiner Backhaus. 

'The trend is your friend' heißt es so schön und der spricht derzeit für die Rot-Weißen. Sieben Punkte holten die Vorstädter aus den letzten drei Begegnungen und wollen auch im Auswärtsspiel in Baden-Württemberg daran anknüpfen. "Es wird ein Spiel werden, in dem wir nur dann eine Chance haben etwas Zählbares mitzunehmen, wenn wir alles in die Waagschale werfen, was unseren Fußball auszeichnet", sagt Rot-Weiß Coach Heiner Backhaus vor der Partie. Dafür steht ihm fast der komplette Kader zur Verfügung. Nur noch einen Ausfall (Ali Ceylan) hat er noch zu beklagen. 

Backhaus wird wohl dennoch auf die bewährten Kräfte der vergangenen Spiele setzen und warnt trotz der Erfolgsserie: "Wir müssen brutal an unser Limit gehen." Dann sollte auch ein Erfolg bei der SG Sonnenhof Großaspach machbar sein.