Sport

 

Oberliga-Vorschau: 12. Spieltag

Der 12. Spieltag in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Staffel Nord steht an. (Bildrechte am Ende des Textes)


Bereits am heutigen Freitagabend kommt es zum direkten Aufeinandertreffen zweier Teams aus der aktuell4u-Region. Tabellenführer TuS Koblenz empfängt das Schlusslicht aus Ahrweiler. Der FC Karbach ist in einem Heimspiel gegen Pfeddersheim gefordert. Mülheim-Kärlich und Engers müssen eine Auswärtsfahrt antreten.

TuS Koblenz - Ahrweiler BC (Freitag, 14. Oktober, 20 Uhr):

Zum Auftakt der Rückrunde der Nordstaffel in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar empfängt die TuS Koblenz am Freitag, 14. Oktober, den Ahrweiler Ballspiel Club im heimischen Stadion Oberwerth. Für eine besondere Atmosphäre in der Heimspielstätte der Schängel sorgt alleine schon der späte Spielbeginn: Angepfiffen wird die Partie unter Flutlicht um 20 Uhr.

Der Aufsteiger aus dem Ahrtal steht nach zehn absolvierten Partien mit sechs Punkten derzeit auf dem elften Rang der Tabelle und hat zu Beginn der Woche, nachdem man zuvor aus dem Rheinlandpokal ausschied und auch gegen den SV Gonsenheim in der Liga verlor, das Trainerteam gewechselt und mit Joachim Schmickler einen neuen Cheftrainer berufen. Die Kreisstädter versprechen sich vom Wechsel im Funktionsteam neue Impulse für das Team, dessen Leistung bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Der Sportliche Leiter des Ahrweiler BC äußerte sich vor der Partie auf der Facebook-Seite des Vereins wie folgt:

Es liegt eine intensive Woche hinter den Jungs, die hochmotiviert  die Trainingseinheiten absolvierten und heiß auf die Partie sind. - Jonny Susa (Sportlicher Leiter Ahrweiler BC)

Ob das am Freitag gegen die Schängel, die von den fünf Saisonspielen in der Festung Oberwerth vier gewonnen und bei einem Unentschieden nur ein Gegentor kassiert haben, gelingen kann, wird sich zeigen. Auch wenn jede Serie irgendwann zu Ende geht, ist der aktuelle Lauf der Koblenzer doch beeindruckend: In den letzten elf Pflichtspielen konnte die TuS nicht besiegt werden.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer der Partie können jedenfalls gespannt sein, ob der „Trainereffekt“ am Ende den Ausschlag für den Ahrweiler BC geben wird oder die Schängel ihre Serie weiter ausbauen können.

FC "Blau-Weiß" Karbach - TSG Pfeddersheim (Samstag, 15. Oktober, 14:30 Uhr):

Wie hat der FC Karbach die Niederlage vom vergangenen Wochenende gegen Kirchberg verkraftet? Nach zuletzt ansteigender Formkurve, muss die überraschende 0:1-Pleite gegen den Aufsteiger als Rückschlag betrachtet werden. Klar, dass dieses Spiel unter der Woche im Training aufgearbeitet werden musste.

Das Spiel gegen Kirchberg haben wir analysiert und den Blick direkt auf Pfeddersheim gerichtet. - Maximilian Junk (Trainer FC "Blau-Weiß" Karbach)

Das gute an einer Niederlage im Ligabetrieb ist, dass sich nur wenige Tage später die Chance zur Wiedergutmachung bietet. Mit der TSG Pfeddersheim kommt nun eine Mannschaft auf den Quintinsberg, die auf einer Wellenlänger mit dem FC Karbach agiert, zuletzt die Nase aber immer etwas weiter vorne hatte. Das Hinspiel konnten die morgigen Gäste knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Auch in der Tabelle liegt man zwei Plätze und zwei Punkte vor dem FC Karbach. Doch alles in allem trennt die beiden Mannschaften nicht viel. Das weiß auch FCK-Coach Maximilian Junk, der das Spiel optimistisch angeht, aber auch eine Leistungssteigerung seines Teams fordert.

Mit Pfeddersheim erwarten wir einen Gegner, der sich absolut auf Augenhöhe befindet. Ich denke, das kommt uns mehr entgegen als letzte Woche gegen Kirchberg wo wir das ganze Spiel machen mussten. Dennoch gilt es, gerade im Ballbesitz wieder bessere Lösungen zu finden. - Maximilian Junk (Trainer FC "Blau-Weiß" Karbach)

Allerdings muss Junk gegen Pfeddersheim wieder auf den ein oder anderen Spieler verzichten. Linus Peuter, Leon Wilki, David Eberhardt, Eric Peters und Michael Kohns fallen aus. Dafür kehrt Torjäger Max Wilschrey nach seiner Sperre zurück.

Die weiteren Begegnungen am 12. Spieltag:
  • TSV Schott Mainz -  SV Gonsenheim
  • SV Alemannia Waldalgesheim - SG 2000 Mülheim-Kärlich
  • Spfr. Eisbachtal - FV Engers 07
  • TuS Kirchberg: spielfrei

 Foto: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85294235, Pixabay