Sport

 

Solides Ergebnis der U23-Fahrer vom Team Lotto Kern-Haus

Die Radfahrer des Team Team Lotto Kern-Haus waren am Osterwochenende bei drei Rennen im Einsatz. (Foto: Team Lotto Kern-Haus)


Bei den drei U23 Rennen des Osterwochenendes mit Lüttich-Bastogne-Lüttich, dem Giro del Belvedere und GP Palio del Recioto zeigten die Nachwuchsfahrer ein solides Ergebnis mit einer Top-Ten Platzierung durch Pierre-Pascal Keup. Der nächste UCI-Einsatz des Radsportteams aus Weitersburg steht auch schon unmittelbar bevor.

Bei der ersten Teilnahme an Lüttich-Bastogne-Lüttich (UCI 1.2u) der Klasse U23 zeigten die Nachwuchsfahrer des Teams Lotto Kern-Haus am Karsamstag ein ansprechendes Rennen, verpassten aber ein Top-Ergebnis. Beim Sieg des Franzosen Romain Gregoire (Groupama – FDJ Continental), der sich nach 174 Kilometern und elf schweren Ardennen-Anstiegen aus einer kleinen Spitzengruppe durchsetzte, überquerte Pierre-Pascal Keup den Zielstrich auf Rang 21.

Der 21-Jährige hatte am Ende acht Sekunden Rückstand. Nachdem sich an der steilen Cote de Bolland, der letzten kategorisierten Steigung des Tages, sieben Spitzenreiter auf und davon gemacht hatten, probierte Keup mit seiner Gruppe im Finale nochmals nach vorne zu kommen, allerdings vergebens.

Pierre war in der entscheidenden Gruppe, hat dann aber in der 800-Meter-Wand sein letztes Korn verschossen. - Florian Monreal (Teamchef Team Lotto Kern-Haus)

Leider war Keup der einzige Fahrer des Teams Lotto Kern-Haus, der den Sprung in die entscheidende Gruppe schaffte.

Wir hätten gerne ein, zwei Fahrer mehr in der Gruppe um Pierre gehabt. Aber leider hatte Alex Tarlton nicht seinen besten Tag und Jakob Geßner und Luca Dreßler sind gerade erst aus einer krankheitsbedingten Pause gekommen. - Florian Monreal (Teamchef Team Lotto Kern-Haus)

Besseres Abschneiden beim Giro del Belvedere

Beim Giro del Belvedere (UCI 1.2u), der zu den prestigeträchtigsten U23-Rennen in Italien zählt, lief es dann besser. Auch hier war es Keup, der beim 166 Kilometer langen Rennen rund um Villa di Villa vorne mit dabei war. Er erreichte am Ostermontag in der zweiten Verfolgergruppe hinter dem erneuten Sieger Gregoire das Ziel und schloss das Rennen auf Rang zehn ab.

Pierre-Pascal ist ein starkes Rennen gefahren und wir konnten mit seinem zehnten Platz die Zielvorgabe Top Ten auch vollends erfüllen. - Florian Monreal (Teamchef Team Lotto Kern-Haus)

Der Teamchef hatte gehofft, dass die ersten beiden Verfolgergruppen hinter den drei Erstplatzierten nach dem letzten Berg noch zusammenlaufen würden.

Leider hat da Pierre-Pascal aber ein Helfer gefehlt und die anderen Fahrer in seiner Gruppe hatten jeweils einen Mann weiter vorne im Rennen, so dass das Loch nicht mehr geschlossen werden konnte. - Florian Monreal (Teamchef Team Lotto Kern-Haus)

Leider gab es auch schlechte Nachrichten bei dem Rennen, denn Luca Dreßler stürzte und zog sich dabei einen Rippenbruch zu.

Top-Ten beim GP Palio del Recioto knapp verpasst

Das dritte schwere U23-Eintagesrennen, den GP Palio del Recioto (UCI 1.2u), konnte wiederum Romain Gregoire gewinnen. Er setzte sich nach 147 Kilometern und knapp 3000 Höhenmeter erneut als Solist durch.

Der Gregoire ist ein absolutes Ausnahmetalent, eine Rakete. Am letzten Berg hatte er 40 Sekunden Rückstand auf den Kolumbianer Edgar Andres Pinzon, der Zweiter wurde, und im Ziel 30 Sekunden Vorsprung. - Florian Monreal (Teamchef Team Lotto Kern-Haus)

Bester Fahrer des Teams Lotto Kern-Haus war diesmal Alex Tarlton. Der Kletterer kam zeitgleich mit dem Tageselften an und landete am Ende in Negrar auf Rang 18.

Das war ein richtig schwerer Kurs und Alex ist da ein echt gutes Rennen gefahren. - Florian Monreal (Teamchef Team Lotto Kern-Haus)

Das Rennen hatte den Fahrern alles abverlangt.

Die erste Runde mit dem Berg durch die Weinberge war schon heftig. Da war das Feld schon ziemlich klein. Dann ging es noch auf eine andere Runde mit einem bis zu 24 Prozent steilen Anstieg und danach ging es noch mal neun Kilometer bergauf. Das war schon brutal, ein absoluter Wahnsinn. - Florian Monreal (Teamchef Team Lotto Kern-Haus)

Den nächsten UCI-Einsatz wird Lotto Kern-Haus in der nächsten Woche bei der Tour de Bretagne (UCI 2.2) in Frankreich haben.