Nachrichten

 

19-Jährige in Koblenz bei Autounfall verletzt

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag die Verletzte noch unter Schmerzen auf der Fahrbahn. (Bild: Pixabay)


Am Dienstag, den 3. Januar kam es gegen 15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Die 19-jährige Fußgängerin wollte die Beatusstraße in Koblenz überqueren und sah dabei auf ihr Mobiltelefon. Aufgrund der Ablenkung übersah sie den herannahenden Pkw. Der 35-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die 19-Jährige mit seinem Auto.

Als die Einsatzkräfte der Polizei Koblenz eintrafen, lag die Verletzte noch auf der Fahrbahn und klagte über Schmerzen auf der linken Körperseite. Sie wurde mittels Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Übermittelt durch das Polizeipräsidium Koblenz