Die 20-Jährige übermittelte Gutscheincodes im Wert von 800 Euro an die Betrüger für den angeblichen Gewinn eines IPhone 14.

Am 4. Januar meldete die 20-jährige Geschädigte einen Betrug zu ihrem Nachteil. Über Instagram erhielt sie eine Nachricht, dass sie via Zufall ein Apple IPhone 14 gewonnen habe. Als sie sich auf die Nachricht meldete, wurde sie angewiesen zwei Gutscheinkarten für jeweils 50 Euro zu kaufen und die Codes mitzuteilen.

Die Geschädigte tat dies. In der Folge wurde sie aus unterschiedlichen Gründen noch weitere Male aufgefordert diese Gutscheinkarten zu kaufen, wodurch ihr ein Schaden von 800 Euro entstanden ist. Im Rahmen der Kommunikation wurde die Geschädigte unter Druck gesetzt, der Gewinnversender übersandte ihr zudem eine Kopie seines vermeindlichen Ausweises. Zur Übergabe eines Handys kam es nicht.

Übermittelt durch die Polizeidirektion Neuwied/Rhein