Nachrichten

 

365 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz , Stand 13.03.21


Es gibt insgesamt 17 neue positiv auf das Coronavirus getestete und 11 genesene Personen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 365: 233 im Kreis MYK und 132 in der Stadt Koblenz.
Die 7-Tage-Inzidenz ist online abrufbar unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP und beträgt aktuell für:

  • Mayen-Koblenz: 45,2
  • Koblenz: 45,6
  • Rheinland-Pfalz: 51,6

Aufgrund vereinzelter Corona-Fälle an folgenden Einrichtungen sind entsprechende Quarantänen angeordnet worden:

  • Karl-Fries-Realschule plus, Bendorf: ca. 20 Kinder
  • Kita Marienburg, Vallendar: ca. 39 Kinder und 5 Erzieher
  • Kita Kunterbunt, Münstermaifeld: ca. 18 Kinder und 2 Erzieher
  • Kinderhaus Studierendenwerk Rhein-Mosel-Campus, Koblenz: komplettes Personal

Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

Landrat appelliert: Gemeinsam Rückfall zu strengeren Regeln vermeiden!

Der Inzidenzwert für den Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell unter 50. Das bedeutet, dass der eingeschlagene Weg der Corona-Lockerungen mit behutsamen Schritten weiter gegangen werden darf. Dennoch weist das Gesundheitsamt mit Nachdruck darauf hin, dass sich die Bürger weiterhin sehr umsichtig verhalten müssen, um die ersehnten Öffnungsschritte nicht zu gefährden. Bereits ein oder zwei Tage mit außergewöhnlich hohem Infektionsgeschehen könnten den Inzidenzwert nach oben treiben.
Landrat Dr. Alexander Saftig erklärt: „Wenn das Land an drei Tagen hintereinander die 50er-Marke überschreitet, dann müssen die Kreise und Städte, die ebenfalls über der Inzidenz von 50 liegen, strenge Allgemeinverfügungen erlassen. Das wollen wir absolut nicht, denn das wäre ein herber Rückschlag, den es unbedingt in Mayen-Koblenz zu vermeiden gilt.“ Nach der Muster-Allgemeinverfügung des Landes sind beispielsweise erneute Einschränkungen im Handel und Gewerbe vorgesehen, die individuelle Terminvereinbarungen vorschreiben. „Bitte verhalten Sie sich verantwortungsvoll und achten Sie streng auf das Einhalten aller Corona-Regeln. Insbesondere auch im privaten Bereich“, appelliert der Landrat.
Der Inzidenzwert beschreibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Die Berechnung orientiert sich an den Vorgaben des Robert Koch-Instituts (RKI). Maßgeblich sind die veröffentlichten Zahlen des Landes.

(Pressemeldung des MYK-Kreises)