Nachrichten

 

DEHOGA sammelt Jobangebote für Geflüchtete

Um den gefüchteten Menschen neben einer sicheren Unterkunft auch eine Arbeitsmöglichkeit bieten zu können, startet der DEHOGA Rheinland-Pfalz nun zusätzlich die Abfrage von Jobangeboten im Gastgewerbe. (Foto: DEHOGA)


Auf den Aufruf des DEHOGA Rheinland-Pfalz gab es aus dem rheinland-pfälzischen Gastgewerbe einen überwältigenden Zuspruch. Den DEHOGA Rheinland-Pfalz erreicht eine sehr große Anzahl an Hilfsangeboten, insbesondere, um den Geflüchteten zunächst eine Herberge und erste sichere Zuflucht zu gewähren.

Eine Unterstützung, die dringend benötigt wird. Bislang haben gastgewerbliche Betriebe aus Rheinland-Pfalz landesweit rund 450 Unterkünfte zur Verfügung gestellt.

Die immense Hilfsbereitschaft erfreut uns angesichts der nach wie vor unbegreiflichen Situation in der Ukraine. Nun gilt es den Geflüchteten rasch die Integration über den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. - Gereon Haumann (DEHOGA Präsident)

Um den gefüchteten Menschen neben einer sicheren Unterkunft auch eine Arbeitsmöglichkeit bieten zu können, startet der DEHOGA Rheinland-Pfalz nun zusätzlich die Abfrage von Jobangeboten im Gastgewerbe.

Um die Angebote von Arbeitsplätzen effektiv zu koordinieren, bietet der DEHOGA Rheinland-Pfalz gastgewerblichen Betrieben die Möglichkeit, ihre konkreten Stellenangebote für geflüchtete Menschen aus der Ukraine über eine Eingabemaske auf der DEHOGA Webseite www.dehoga-rlp.de einzutragen.