Nachrichten

 

Doppelte Fahrerflucht in Cochem

Bild: Pixabay


Am Freitagabend bemerkte der Fahrer eines grauen Ford Focus einen Kratzer oberhalb des rechten hinteren Kotflügels. Zuvor hatte sein Wagen von 09:50 Uhr und 18:45 Uhr auf dem Parkplatz unterhalb der Alten Moselbrücke in Cochem geparkt. Von dem Täter fehlt derweil jede Spur. Dieser entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Am Samstagabend ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht im Raum Cochem. Eine Vierergruppe von Motorradfahrern, war zwischen Bruttig-Fankel und Treis-Karden unterwegs. Um 18:35 Uhr kam der Gruppe in einer Linkskurve auf ihrer Fahrbahnseite ein schwarzer Suzuki Swift entgegen. Der erste Motorradfahrer der Gruppe, musste dem PKW ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Dadurch fuhr er gegen den angrenzenden Bordstein und schlitterte über 10 Meter die Schutzplanke entlang, bis er schließlich halb auf der Fahrbahn, halb auf dem Bordstein zum Liegen kam. Anschließend entfernte sich der Fahrer des Suzuki Swift unerlaubt von der Unfallstelle. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden.

Zusätzlich wurden bei einem schwarzen 1er BMW mehrere Kratzer am gesamten Fahrzeug festgestellt. Diese Tat ereignete sich am Freitagabend um 18:15 Uhr in der Endertstraße in Cochem. Außerdem wurde der PKW mehrmals bespuckt.

Quelle: Polizeiinspektion Cochem