Nachrichten

 

Lahnsteins Oberbürgermeister Lennart Siefert appelliert „Ampel muss her!“

Eine Ampel muss her, sagt Oberbürgermeister Lennart Siefert. (Bild: Stadt Lahnstein)


Im Einmündungsbereich B260 / Brücke Friedrichssegen in Lahnstein kam es innerhalb kürzester Zeit zu mehreren, schwerwiegenderen Verkehrsunfällen, die zum einen aufgrund einer unangepassten Geschwindigkeit und zum anderen aufgrund von Vorfahrtspflichtverletzungen herbeigeführt wurden.



Daher hat sich Oberbürgermeister Lennart Siefert nun an den Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez gewandt: „Ich bin überzeugt, dass nach der Häufung der Ereignisse an dieser Stelle auch dauerhaft eine Lichtzeichenanlage installiert werden muss.“ Dies sei insbesondere vor dem Hintergrund eines deutlich zunehmenden Verkehrs aus Richtung Friedrichssegen auf die B260 im Rahmen der Brückensperrung der B42 im Jahr 2024 wichtig.


„In diesem Fall halte ich es für angebracht, eine vorübergehende Ampel bereits zeitnah zu installieren und diese dann, wenn es sich zu einem adäquaten Mittel zur Vermeidung weiterer schädigender Ereignisse bewährt hat, in eine dauerhafte Eirichtung, wie im Bereich Nievern, Malbergtunnel oder Nassau, umzuwandeln“, so Siefert weiter und setzt darauf, dass der LBM diesen Bereich für solche Planungen in den Fokus nehmen

Eine Antwort des LBM Diez steht zum jetzigen Zeitpunkt noch aus, weitere Informationen werden dann erfolgen.