Nachrichten

 

Schwerer Autounfall auf der K35 bei Gödenroth

Schwerer Autounfall auf der K35, bei dem unter anderem vier Kinder schwer verletzt wurden. (Bild: Pixabay)


Am Freitag, den 06. Mai, gegen 19:56 Uhr, ereignete sich auf der K 35 zwischen Gödenroth und Beltheim ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem 6 Personen, davon 4 Kinder, schwerverletzt und eine Person leicht verletzt wurden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam ein 28-jähriger PKW-Führer aus bislang nicht geklärter Ursache in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Durch den Aufprall wurde ein Fahrzeug in den Straßengraben geschleudert. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden.

Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach ein Gutachter beauftragt.

Die K 35 war bis 21:50 Uhr voll gesperrt.

Neben den Polizeikräften der Polizei Simmern waren 4 Rettungshubschrauber, Notarzt, Krankenwagen, die Feuerwehr Kastellaun und die Straßenmeisterei Kastellaun im Einsatz.

Übermittelt durch die Polizeidirektion Koblenz