Nachrichten

 

St. Martinsumzug in Mayen zieht viele Familien an

Feuerwehr und THW unterstützen bei der Vorbereitung und sorgen für die nötige Sicherheit am Martinstag. (Foto: Stadt Mayen)


Mit dem Martinstag wird seit je her ein Martinsumzug mit anschließendem Martinsfeuer verbunden. Auch in diesem Jahr folgten schätzungsweise rund 2.000 Mayener/innen dieser Tradition und gingen im Umzug vom Marktplatz bis hin zur Feuerstelle auf dem Viehmarktplatz.

Die Mayener Feuerwehr und das Technische Hilfswerk unterstützen bei der Vorbereitung und sorgten für die nötige Sicherheit am Martinstag.

Mein besonderer Dank gilt der Feuerwehr, dem THW, der Feuerwehrkapelle, den grün-weißen Banausen Kürrenberg und unserer Martinsdarstellerin Alina Rübenach, ohne die der Martinsumzug und das Martinsfeuer nicht umsetzbar und nur halb so schön wären. Ebenfalls möchte ich mich bei den Firmen bedanken, die uns in diesem Jahr, trotz der derzeitigen Lage, Holz und Altpaletten für das Martinsfeuer zur Verfügung gestellt haben.

- Oberbürgermeister Dirk Meid