Nachrichten

 

Ungewöhnlicher Hilferuf - Kind schließt sich selbst in Auto ein

Ein ungewöhnlicher Hilferuf für die Polizei. (Bild: Pixabay)


Am Dienstagmorgen erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus aus Neustadt (Wied) einen "nicht alltäglichen Hilferuf". Eine besorgte Mutter rief per Notruf bei der Polizei an und schilderte, dass ihr Kleinkind sich mit dem Fahrzeugschlüssel selbst im Auto eingeschlossen habe.

Damit nicht genug. Nun sei das Kind Styropor vom Kindersitz am Essen. Die Polizei verständigte daraufhin umgehend die Feuerwehr sowie den Rettungsdienst für eine mögliche Hilfeleistung und begab sich selbst vor Ort. Nachdem der PKW "auf die Schnelle" nicht schonend geöffnet werden konnte, wurde durch die Einsatzkräfte eine Seitenscheibe eingeschlagen.

Das Kind konnte anschließend der erleichterten Mutter übergeben werden. Alle Beteiligten waren wohlauf.

Übermittelt durch die Polizeidirektion Neuwied/Rhein