Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L214 nahe Kisselbach stießen ein PKW und ein Radfahrer frontal zusammen, wobei der Radfahrer schwerste Verletzungen erlitt und per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Ein Gutachter wurde beauftragt, die Unfallursache zu klären.

Am Montagnachmittag ereignete sich auf der L214 nahe Kisselbach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein PKW-Fahrer und ein entgegenkommender Radfahrer frontal zusammenstießen.

Der Radfahrer erlitt bei dem Aufprall schwerste Verletzungen und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Aufgrund der bisher ungeklärten Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Straße ist im Bereich zwischen Kisselbach und Liebshausen während der Unfallaufnahme voll gesperrt.