Ein betrunkener Fahrer verursachte in Koblenz einen Verkehrsunfall und fuhr anschließend auf der Felge seines stark beschädigten PKWs nach Hause, wo die Polizei ihn stellte und Maßnahmen ergriff.

Koblenz |

In den frühen Morgenstunden meldete ein Zeuge einen auffälligen Vorfall in der Hermannstraße in Koblenz. Ein PKW, der erhebliche Geräusche verursachte, parkte ein, wobei der Fahrer sichtlich Schwierigkeiten hatte, sein Fahrzeug zu verlassen.

Die Polizei Lahnstein, die vor Ort eintraf, stellte ein stark beschädigtes Fahrzeug fest, das lediglich auf der Felge der Beifahrerseite unterwegs war. Der Fahrer, der offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln stand, hatte zuvor einen Verkehrsunfall verursacht und sich von der Unfallstelle entfernt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, und sein Führerschein wurde sichergestellt.