Sport

 

LG Laacher See ist die größte Gruppe auf der Mönchsheide

Anita Massion freut sich über ihre Erstplatzierung auf der Mönchsheide. (Foto: LG Laacher See)


Ein traumhaftes Wochenende am Schluchsee erlebten Udo und Petra Schulz sie nahmen mit rund 3000 weiteren Läufern am int. Lauf um den Schluchsee teil. Nachdem die Nordic-Walker samstags ihren Wettkampf hatten, gingen sonntags die Läufer an den Start. Nach zwei Jahren Corona-Pause fand der Schluchseelauf zum 36. Mal statt.

Mit knapp 1.000 m über dem Meeresspiegel zählt der Schluchsee zu den höchstgelegenen Stauseen in Deutschland und ist der größte See im Schwarzwald.

Udo Schulz, der vor 17 Jahren schon einmal teilgenommen hatte, konnte seine damalige Laufzeit über 18 km um 12 Min. auf 1:51:12 Std. verbessern. Petra Schulz erzielte, trotz Sturz, eine Zeit von 02:08:44 Std. Die Veranstaltung war hervorragend organisiert. Alle Teilnehmer hatten trotz der sommerlichen Hitze sehr viel Spaß. Sie freuten sich, dass sie nach 2 Jahren Stillstand endlich wieder an einer Veranstaltung teilnehmen konnten.

Am 21. Mai veranstaltete das Team Flott zum 2. Mal den Volkslauf auf der Mönchsheide in Franken. Für 27 Aktive wurde die LG Laacher See mit zwei Fässchen Bier belohnt. Außerdem gab es zahlreiche Erstplatzierte auf der 10 km Strecke.

Im Einzelnen waren dies Nicole Frantzen (W40, 55:41 Min.), Karin Breslauer (W50, 51:59 Min.), Claudia Müller (W55, 60:24 Min.), Anita Massion (W60, 58:27 Min.), Ulrike Große (W65, 67:09 Min.) und Bärbel Monschauer (W70, 61:42 Min.).

Der zweite Rang in den jeweiligen Altersklassen ging an Christina Michels (W50, 59:26 Min.), Alexandra Gerz (W55, 1:16:48 Min.), Christiane Münzel (W60, 1:17:30 Std.), Daniel Breslauer (M50, 49:43 Min.), Michael Rüb (M60, 60:13 Min.), Kalle Schuster (M60, 55:03 Min.).

Platz Drei wurde von Claudia Schüller (W55, 1:18:56 Std.) und Klaus Jahnz (M70, 67:09 Min.) belegt. Jutta Copeland lief ihren ersten Zehner und überquerte nach 1:20:43 Std. glücklich die Ziellinie.

Für 10 km Walking gingen Hans-Hermann Krümpelmann (1:34:06 Std.), Frank Monschauer (1:22:50 Std.) und Erich Portz (1:42:35 Std.) an den Start. Nach langer Wettkampfpause war Lothar Eger (55:58 Min.) auf der 5 km Strecke unterwegs.

Den 5 km Lauf bestritten Sabine Hanusch (34:25 Min.), Tanja Ewen (36:09 Min.), Annemarie Lormes (36:09 Min.), Elisabeth Waldorf (39:48 Min), Monika Schuster (39:48 Min.), Damiano Pörtner (34:28 Min.) und Jürgen Schlegel (40:20 Min.)