aktuell4u-Storys

 

Die Geschichte über Harvey - wie Cuddle.me kranken Tieren hilft

Harvey leidet an einem im Rachen lokalisierten Mandeltumor. (Foto: Cuddle.me)


Harvey leidet an einem im Rachen lokalisierten Mandeltumor. Dies ist die bewegende Geschichte über einen kranken Hund, der wie viele andere Tiere dringend Hilfe benötigt. Cuddle.me im Gespräch mit Harveys Besitzern.

Wie haben Sie Harvey gefunden?

Wir haben ihn im Frühjahr 2009 gefunden. Meine Frau und ich waren zu dieser Zeit Studenten. Eines Tages fuhren wir mit der Straßenbahn und sahen einen ausgesetzten Hund in der Nähe der Gleise. Wir stiegen aus der Straßenbahn aus und machten uns auf die Suche nach ihm. Wir wussten zunächst nicht, was wir tun sollten. Es ist wahrscheinlich der erste Hund, der eine eigene Website auf der hat.Wir haben es geschafft, weil wir versucht haben, seinen ursprünglichen Besitzer zu finden, leider ohne Erfolg. Die Wahrheit ist, dass wir an dem Tag, an dem wir ihn fanden, ein wenig dachten, dass er bei uns bleiben würde.

Welche Rasse ist Harvey?

Er ist ein Beagle Mischling. Sein Charakter erinnert mich zu 100% an einen Beagle und an nicht viel mehr, haha....Als wir ihn 2009 fanden, sagte uns der Tierarzt, dass er denkt, Harvey sei etwa 1-1,5 Jahre alt.

Wie war Ihr Anfang mit Harvey?

In der Tat war es nicht einfach, wir hatten einige Probleme, zumal es unser erster Hund überhaupt war, so dass wir viel lernen mussten. Er ist ein glücklicher Hund, dass er bei Menschen gelandet ist, die ihn so sehr lieben. Die Anfänge waren schwer, vor allem, als er allein in unserer Wohnung war - wenn er allein war, jaulte er ziemlich viel, und unsere Nachbarn waren darüber nicht glücklich. Wir haben alle Tipps und Tricks ausprobiert, wie man das verhindern kann, aber nichts hat funktioniert. Aber als meine Frau schwanger wurde und in der Wohnung bleiben musste, änderte sich alles und Harvey hörte auf zu jaulen. Seit sie wieder schwanger ist, gibt es überhaupt kein Problem mehr.

Wann haben die Probleme mit Harvey begonnen?

Letztes Jahr im Februar fing er an, Schmerzen im Hals zu haben. Zuerst dachten wir, es läge an seiner Wirbelsäule, mit der er schon früher Probleme hatte. Als er 8 Jahre alt war, wurde er an einer Bandscheibe operiert, so dass wir zunächst dachten, sein Problem sei wieder da. Aber als wir die Magnetresonanztomographie besuchten, sagte uns der Tierarzt, dass Harvey einen Tumor im Hals hat - an einer Stelle, die nicht operabel ist. Es dauerte einige Zeit, bis man uns seine Lebensprognose mitteilte - die nicht wirklich gut war, etwa 4-6 Wochen. Der Tumor war sehr aggressiv. Aber dann hatten wir wieder Glück, denn durch unseren Kontakt haben wir Dr. Škor in Brünn getroffen. Er half uns mit der medizinischen Seite der Dinge, und Anfang April hatten wir die Möglichkeit, Harvey zur Strahlentherapie nach Wien in Österreich zu bringen. Die Kombination aus Bestrahlung und Chemotherapie, die bald darauf folgte, hat Harveys Leben entgegen den Erwartungen um eine ganze Weile verlängert. Es ist fast 10 Monate her, dass wir den Tumor entdeckt haben, und Harvey ist immer noch da, agil und glücklich wie vor dem Auftreten des Problems.

Das ist zumindest eine gute Nachricht, würde man sagen...

Ja, das hat uns überrascht, ebenso wie die Tierärzte und andere Menschen um uns herum. Das einzige Problem ist, dass selbst die großartigen Medikamente, die nach der Strahlentherapie eingesetzt werden, nicht alles lösen können. Wir brauchen dringend eine zweite Strahlentherapie, aber die erste hat bereits all unsere Ersparnisse aufgezehrt. Obwohl wir uns sehr bemüht haben, alle unnötigen Ausgaben zu streichen, einschließlich der Familienurlaube, hat es nicht gereicht, so dass wir dachten, wir würden es für eine Weile verlieren.

Wie haben Sie uns gefunden?

Wir haben versucht, unsere Mittel anderweitig zu beschaffen, und es war Dr. Škora, der uns mit seinen Kontakten geholfen hat, der uns Ihr Projekt Cuddle Me empfohlen hat. Wir sind so glücklich und dankbar für diese Gelegenheit.

Harvey hat auch jetzt noch nicht aufgegeben, und es ist schön zu sehen, dass Sie immer noch kämpfen!

Ah ja, bei dieser Art von Tumor beträgt die durchschnittliche Verweildauer etwa 3 Monate, aber Harvey ist seit 10 Monaten hier, was wie ein Wunder erscheint! Ich weiß nicht, ob ein ähnlicher Fall bereits dokumentiert ist. Eine neue Strahlentherapie, eine zweite, könnte Harveys Leben um ein paar weitere Monate verlängern.

Und das wird zum Glück auch passieren, denn schließlich fahren Sie zum zweiten Mal nach Österreich!

Dank Ihnen können wir vom 6. bis 12. Dezember die Strahlentherapie in Österreich besuchen. Harvey wird am ersten Tag zur Magnetresonanztomographie gehen, um den lokalen Tumor zu analysieren. Am nächsten Morgen wird er narkotisiert und anschließend bestrahlt. Die gleiche Prozedur folgt am nächsten Tag. Harvey wird insgesamt 5 Mal in Narkose versetzt. Es ist eine relativ anspruchsvolle Prozedur für ihn, aber immer noch weniger angenehm als die Chemotherapie, die danach folgt und viele Nebenwirkungen hat. Gleich nach der Strahlentherapie, am 16. Dezember, werden wir Doktor Škor, den Tierarzt von Harvey, besuchen. Er soll Harvey helfen, die richtige Chemotherapie auszuwählen, die die positiven Ergebnisse der Strahlentherapie unterstützen und für einige Zeit erhalten soll.

Die Situation ist in diesen Tagen etwas komplizierter, wegen dem Covid-Lockdown und den Reisebeschränkungen. Hat das irgendwelche Auswirkungen auf Ihren Besuch in Österreich, wo Sie die radiologische Abteilung besuchen?

Wir haben Glück, dass wir Österreich auch während dem aktuellen Lockdown besuchen können, sonst wäre es ein ernstes Problem. Das Gute ist, dass wir in Bratislava leben, das sehr nahe an der österreichischen Grenze liegt. Harvey fühlt sich in diesen Tagen gut, er ist vital, aber die Zeit arbeitet gegen ihn, besonders bei dieser Art von Tumor, der nicht operabel ist. Es wird ein Moment kommen, in dem er Harvey das freie Atmen verwehrt. Eine Strahlentherapie kann diesen Prozess schnell verlangsamen und so Harveys Leben verlängern.

Wie fühlt sich Harvey nach der Strahlentherapie?

Ein paar Tage nach dem Eingriff ist er wieder normal, vital und fröhlich, während die Chemotherapie für ihn offensichtlich weit weniger angenehm ist..

Wenn Sie von der zweiten Strahlentherapie zurückkommen, wird Ihr Kampf weitergehen...

Ja, genau. Nach dem Eingriff werden wir Harvey mit einer Chemotherapie behandeln, um die Wirkung der Strahlentherapie zu unterstützen.

Wir wünschen Ihnen und Harvey alles Gute, damit er sein Leben so lange wie möglich an Ihrer Seite verbringen kann!

Wir auch! Wir glauben, dass alles gut gehen wird, auch dank Ihnen - Cuddle Me, und Ihrer Finanzierung der zweiten Strahlentherapie. Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe, wir sind sehr dankbar für diese Mühe!