Nachrichten

 

Burgfestspiele Mayen - Vier Schauspieler bringen frischen Anstrich für "Urfaust"

v.l.n.r.: Milena Weber, Joel Zupan, Thorsten Hamer, Wolfgang Mirlach (Foto: Peter Seydel)


„Ey, bin ich denn darum 80 Jahre alt geworden, dass ich immer dasselbe denken soll? Ich strebe vielmehr, täglich etwas anderes, Neues zu denken, um nicht langweilig zu werden. Man muss sich immerfort verändern, erneuern, verjüngen, um nicht zu verstocken“, soll der greise Goethe 1830 gesagt haben. Wir halten es ganz mit dem alten Meister und freuen uns auf einen sehr jungen, frisch gedachten „Urfaust“ im Alten Arresthaus! So hat man den Klassiker in Mayen noch nie gesehen: Nur vier Schauspieler*innen spielen mit viel Spielfreude, Witz und Gefühl das Stück um den alternden Universitätsprofessor Heinrich Faust, der seiner Midlife Crisis durch eine Liaison mit einer viel zu jungen Frau zu entkommen glaubt und dafür die Hilfe des Teufels Mephistopheles in Anspruch nimmt. Mal sind sie alle Mephisto, mal drei Fausts, die ein Gretchen verführen – in jedem Falle immer vier Menschen von heute, die ein Stück, das vor 250 Jahren geschrieben wurde, nach seiner Gültigkeit für die Gegenwart befragen.

Der „Urfaust“ ist das erste Stück der Transit-Reihe, die in den nächsten Spielzeiten mit weiteren Klassikern fortgesetzt werden soll. Für die Reihe entwickelten Intendant Alexander May und Bühnenbildner Dirk Seesemann die Idee eines fiktiven Depots der Theatergeschichte. Wie wäre es, wenn man klassische Theaterstoffe wir Museumsstücke in Klimakisten sicher verpackt durch die Zeiten schicken würde? Und was passiert, wenn man hundert oder tausend Jahre später die Kiste öffnet und ein Stück aus alter Zeit mit unseren klimatischen und atmosphärischen Bedingungen in Berührung kommt? Im Alten Arresthaus ist ab dem 11. Juni zu erleben, wie sich der „Urfaust“ im Mayen des Jahres 2022 zu einem spannenden und rasanten Theaterabend entfaltet!

Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei Bell Regional Touristikcenter in der Rosengasse 5 in 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942 oder auch per Mail an tickets@touristikcenter-mayen.de.  Informationen zum Programm der Festspiele gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.

„Ey, bin ich denn darum 80 Jahre alt geworden, dass ich immer dasselbe denken soll? Ich strebe vielmehr, täglich etwas anderes, Neues zu denken, um nicht langweilig zu werden. Man muss sich immerfort verändern, erneuern, verjüngen, um nicht zu verstocken“, soll der greise Goethe 1830 gesagt haben. Wir halten es ganz mit dem alten Meister und freuen uns auf einen sehr jungen, frisch gedachten „Urfaust“ im Alten Arresthaus! So hat man den Klassiker in Mayen noch nie gesehen: Nur vier Schauspieler*innen spielen mit viel Spielfreude, Witz und Gefühl das Stück um den alternden Universitätsprofessor Heinrich Faust, der seiner Midlife Crisis durch eine Liaison mit einer viel zu jungen Frau zu entkommen glaubt und dafür die Hilfe des Teufels Mephistopheles in Anspruch nimmt. Mal sind sie alle Mephisto, mal drei Fausts, die ein Gretchen verführen – in jedem Falle immer vier Menschen von heute, die ein Stück, das vor 250 Jahren geschrieben wurde, nach seiner Gültigkeit für die Gegenwart befragen.

Der „Urfaust“ ist das erste Stück der Transit-Reihe, die in den nächsten Spielzeiten mit weiteren Klassikern fortgesetzt werden soll. Für die Reihe entwickelten Intendant Alexander May und Bühnenbildner Dirk Seesemann die Idee eines fiktiven Depots der Theatergeschichte. Wie wäre es, wenn man klassische Theaterstoffe wir Museumsstücke in Klimakisten sicher verpackt durch die Zeiten schicken würde? Und was passiert, wenn man hundert oder tausend Jahre später die Kiste öffnet und ein Stück aus alter Zeit mit unseren klimatischen und atmosphärischen Bedingungen in Berührung kommt? Im Alten Arresthaus ist ab dem 11. Juni zu erleben, wie sich der „Urfaust“ im Mayen des Jahres 2022 zu einem spannenden und rasanten Theaterabend entfaltet!

Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei Bell Regional Touristikcenter in der Rosengasse 5 in 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942 oder auch per Mail an tickets@touristikcenter-mayen.de.  Informationen zum Programm der Festspiele gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.