Nachrichten

 

Jahresdienstbesprechung der Löscheinheit Kernstadt und Amtsübergabe der Wehrleitung

Die geehrten Feuerwehrkamerad:innen. (Fotos von Jan Kröll/Stadt Mayen)


Nachdem die letzte Jahresdienstbesprechung der Löscheinheit Kernstadt, bedingt durch die Corona Pandemie, zu Beginn des Jahres 2020 durchgeführt werden konnte, sind am 21. Mai rund 80 Feuerwehrangehörige sowie Ehrengäste der Einladung von Einheitsführer Wolfgang Saur in die Halle 129 gefolgt.

Traditionsgemäß konnte die Jahresdienstbesprechung durch Wolfgang Saur und den Musikzug mit einem Begrüßungsmarsch eröffnet werden. „Nach fast zwei Jahren Corona und erheblichen Einschränkungen bin ich froh, die Kameradinnen und Kameraden sowie die Gäste wieder begrüßen zu können.“, betonte Saur in seiner Eröffnungsansprache.

Die Jahre der Pandemie können aus Sicht der Mayener Wehr als besondere Herausforderung bezeichnet werden. So galt es mehrere Großbrände zu bekämpfen und technische Hilfe, insbesondere im Zuge der Hochwasserlage im Juli 2021, zu leisten. Insgesamt waren seit dem Jahresbeginn 2020 rund 640 Einsätze zu bewältigen.

„Wenn es brennt, wenn die technische Hilfeleistung der Wehr benötigt wird, wenn Menschen in Notlagen geraten, dann sind unsere Wehrmänner und - frauen zur Stelle. Tag und Nacht, wochen- wie feiertags.“, so Oberbürgermeister Dirk Meid in seinem Grußwort. Doch nicht nur die alltäglichen Ereignisse fordern die Wehr. Auch die globalen Entwicklungen wie der Zustrom von Flüchtlingen, die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine sowie Trockenheit in Verbindung mit Flächenbränden und Starkregenereignisse fordern die Feuerwehr. „Der aus Sicht des Bundes vernachlässigte Bevölkerungsschutz wird nunmehr auch wieder zum Thema für die Feuerwehren werden müssen.“, betonte Wehrleiter Andreas Faber in seiner Ansprache gegenüber den Wehrleuten.

Als wesentliche Tagesordnungspunkte galt es sodann, verdiente Feuerwehrkameradinnen und -kameraden zu ehren und zu befördern. Mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Andreas Heinen ausgezeichnet. Aus den Händen von Oberbürgermeister Dirk Meid erhielten Andreas Faber, Mario Prezio, Sierk Stern und Alexander Stolz das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Für seinen jahrzehntelangen Einsatz wurde Michael Reuter mit dem Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 45 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Eine weitere Ehrung wurde Rolf Metzler für die 50-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr Mayen zuteil.

Im Rahmen der Jahresdienstbesprechung hat die aktive Wehr Zuwachs erhalten. Der Stadtchef konnte zudem Benjamin Bernhardt für die Tagesalarmbereitschaft verpflichten. Weiterhin wurden Luis Velten, Joshua Mannebach und Florian Völskow für ihre Tätigkeit im Löschzug Kernstadt verpflichtet. Der Dienstgrad der Feuerwehrfrau bzw. des Feuerwehrmannes ist Laura Schönberg, Nico Rudolph und Christian Spurzem verliehen worden.

Auch wenn in den durch die Corona Pandemie geprägten Jahren die Ausbildungs- und Übungstätigkeit weitgehend ruhte, haben sich die Kameradinnen und Kameraden der Löscheinheit Kernstadt im Einsatzgeschehen bewiesen. Aus diesen Reihen konnte Oberbürgermeister Dirk Meid, Kevin Graf, Louis Jaensch, Tom Neukirchen, Philipp Spurzem und Kevin Mohr zum Oberfeuerwehrmann befördern. Ebenfalls wurde Carsten Wirtz zum Löschmeister ernannt. Die Kameraden Marcel Reuter, Thorsten Voppmann und Daniel Verhagen konnten zum Oberlöschmeister befördert werden. Stephan Ackermann, Christoph Buttner und Sascha Reiff werden künftig die Funktion des Gruppenführers wahrnehmen und wurden zum Brandmeister ernannt.

Die bislang bereits in diesem Dienstgrad befindlichen Kameraden Sven Reizner und Joshua Mannebach wurden zum Gruppenführer bestellt. Künftig wird Thorsten Zündorf als Oberbrandmeister die Funktion des Zugführers wahrnehmen. Hierzu wurden ebenfalls Tobias Faber, Daniel Hilger und Sierk Stern bestellt. Der Kamerad Mario Baumeister, der die Funktion des stellvertretenden Wehrführers im Löschzug Kernstadt bekleidet, wurde zum Hauptbrandmeister ernannt.

Weiterhin konnte Marcel Walsdorf zum ehrenamtlichen Gerätewart und Stephan Ackermann zum ehrenamtlichen Fahrzeugwart bestellt werden. Aufgrund von Änderungen im Landesgesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz wurde Mario Baumeister zum stellvertretenden und Wolfgang Saur zum Wehrführer der Löschzug Kernstadt ernannt.

Der weitere Verlauf der Veranstaltung stand im Zeichen der Amtsübergabe in der Wehrleitung. Zunächst wurde Thomas Velten unter Ablegung des Amtseides zum stellvertretenden Wehrleiter für die kommenden zehn Jahre ernannt. Im Anschluss hieran sprach der scheidende Wehrleiter Andreas Faber seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern Dank und Anerkennung für die Unterstützung während der zehn Jahre als Wehrleiter der Stadt Mayen und der vorhergehenden Zeit als stellvertretender Wehrleiter aus. Für seine langjährigen Verdienste und sein Engagement wurde Andreas Faber durch Oberbürgermeister Meid mit der goldenen Verdienstnadel der Stadt Mayen ausgezeichnet.

In einer Versammlung der aktiven Feuerwehrkameradinnen und -kameraden am 24. März wurde Stefan Stein zum Wehrleiter der Stadt Mayen gewählt und anlässlich der Jahresdienstbesprechung in Anwesenheit von Vertretern sämtlicher Einheiten der Feuerwehr Mayen ab dem 1. Juni zum Wehrleiter bestellt. Der künftige Wehrleiter versicherte sämtlichen Kameradinnen und -kameraden sein enges Vertrauen und dankte seiner Ehefrau sowie seiner Familie für die Unterstützung.

Der weitere Verlauf der Jahresdienstbesprechung wurde mit musikalischer Untermalung gestaltet und bot somit einen ausreichenden Raum für den kameradschaftlichen Austausch, der ebenfalls unter der zurückliegenden Pandemie in erheblichem Maße eingeschränkt war.