Nachrichten

 

Novavax-Impfungen ohne Anmeldung in Cochem

Novavax-Impfung ohne Termin im Kreis Cochem-Zell. (Foto: Pixabay)


Ungeimpfte Personen über 18 Jahren können sich am Donnerstag, dem 3. März zwischen 15 und 16:30 Uhr in der Kommunalen Impfstelle Cochem-Zell (Auf Cales 27, 56814 Bremm) auch ohne vorherige Anmeldung mit dem Protein-Impfstoff Nuvaxovid der Firma Novavax impfen lassen.

Für eine Grundimmunisierung sind zwei Impfungen im Abstand von mindestens 3 Wochen erforderlich. Den Termin für die Zweitimpfung in der Kommunalen Impfstelle wird im Anschluss an die Erstimpfung vor Ort vergeben.

Auch ungeimpfte Personen mit einer durchgemachten SARS-CoV-2-Infektion können sich zur Vervollständigung einer Grundimmunisierung mit 1 Impfstoffdosis Nuvaxovid in der kommunalen Impfstelle impfen lassen.

Ebenfalls können Personen mit nur einer Impfung mit dem Impfstoff COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson&Johnson) zur Optimierung des Impfschutzes (Grundimmunisierung) mit einer Dosis Nuvaxovid geimpft werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist für Schwangere und stillende Personen eine Impfung mit Nuvaxovid aufgrund fehlender Daten nicht empfohlen. Aus diesem Grund können diese Personen momentan in der Kommunalen Impfstelle eine Impfung mit Nuvaxovid nicht erhalten.

Für die Impfung ist zwingend ein Personalausweis oder ein vergleichbares Ausweisdokument vorzulegen. Sofern die Impfung im Impfausweis dokumentiert werden soll, ist dieser ebenfalls vom Impfling mitzubringen. Die kommunale Impfstelle kann keine Impfausweise ausgeben. Sofern Sie keinen Impfausweis besitzen, wird die Impfung auf einem Einlegeblatt dokumentiert.

Nach wie vor besteht ebenso die Möglichkeit sich für eine Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfung mit einem mRNA Impfstoff (BioNTech oder Moderna) unter www.impftermin.rlp.de zu registrieren.

Diese Impfungen werden gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission für Personen ab 12 Jahren durchgeführt.