Nachrichten

 

Parteitag der Grünen Mayen-Koblenz

Der neue Kreisvorstand der Grünen Mayen-Koblenz. (Foto: Grüne Mayen-Koblenz)


Nach langer Pause, geschuldet durch Pandemie und Bundestagswahlkampf, konnte der Mayen-Koblenzer Kreisverband der Grünen mit viel Platz erstmals wieder physisch tagen. Voll wurde es dennoch schnell im Kottenheimer Bürgerhaus, da sich zahlreiche Gäste, Neumitglieder und Interessierte angekündigt hatten.

Zu Beginn wurde dem Sprecher des Kreisverbandes und Mitglied des Kreistages, Martin Schmitt, zur Wahl als neuer Ortsbürgermeister für Monreal ganz herzlich gratuliert. Schmitt wurde erst zwei Tage zuvor vom Gemeinderat als neuer Bürgermeister für die Vordereifler Gemeinde gewählt. Unter großem Applaus wurde ihm auch für den so starken Bundestagswahlkampf und das zupackende Engagement im Ahrtal als Direktkandidat für den gemeinsamen Wahlkreis gedankt.

Anschließend durfte der Kreisvorstand die Kandidierenden für den Landesvorstand begrüßen, die sich den örtlichen Mitgliedern persönlich kurz vorstellten. Zu Gast waren Natalie Cramme-Hill aus Trier, Paul Bunjes aus Kaiserslautern und Benjamin Buddendiek aus Mainz, die allesamt als neue Landesvorsitzende auf dem nächsten Landesparteitag antreten. Aus den eigenen Reihen tritt erneut Birgit Meyreis aus Ochtendung als Landesschatzmeisterin an, die bereits seit 2017 im Landesvorstand aktiv ist und wie immer auf breite Unterstützung aus dem Kreisverband zählen kann. Ebenfalls stellte sich Kristin Kosche aus dem Rhein-Lahn Kreis als Kandidatin für den erweiterten Landesvorstand sowie Lea Siegfried aus Kaiserslautern den Mitgliedern kurz vor.

Turnusmäßig musste die Kreismitgliederversammlung ihren Vorstand neu wählen. Altes und neues Team sind Sabine Granzow (Ortsverband VG Weißenthurm) als Sprecherin, Martin Schmitt (Ortsverband Mayen-Vordereifel) als Sprecher und Christoph Wagner (Ortsverband Vallendar) als Geschäftsführer. Neue Schatzmeisterin ist Sonja Seyda aus Winningen (Ortsverband Maifeld-Rhein-Mosel). Dem bisherigen Schatzmeister Martin Jende aus Mülheim-Kärlich wurde für seine wertvolle Arbeit gedankt, Jende bleibt als Beisitzer dem Kreisvorstand erhalten. Als weitere Beisitzenden im Amt bestätigt wurden Anne Schnütgen (Mayen), Simon Schmitz (Andernach) und Jens Käß (Vallendar). Neu dabei und erstmals aus der Verbandsgemeinde Pellenz ist Gerald Arleth aus Plaidt. Komplettiert wird der Vorstand durch Carl-Felix Kolbinger (Münstermaifeld). Thematisch ausgetauscht wurde sich zur politischen Lage nach der Bundestagswahl und dem engagierten Wahlkampf im Kreisgebiet.

Alle Veranstaltungen der GRÜNEN Mayen-Koblenz sowie der neue Arbeitskreis Vielfalt und Entwicklung sind öffentlich, Interessierte können sich gerne via Social Media oder Mail direkt an den Vorstand wenden: info@gruene-myk.de