Nachrichten

 

Räuberische Erpressung an einem 13-Jährigen auf Spielplatz in Bendorf

Bei den Tätern soll es sich um zwei dunkel gekleidete junge Männer gehandelt haben. (Bild: Pixabay)


Am 6. Januar, um 18:25 Uhr, kam es auf einem Spielplatz in der Straße "Im Stein-Reich" in Bendorf zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil eines 13-jährigen Jugendlichen.

Der Geschädigte hielt sich mit vier weiteren Jugendlichen auf dem Spielplatz auf, als er durch einen Täter unter Vorhalt eines Messers dazu aufgefordert wurde, seine Schulter-Tasche herauszugeben. Ein Mittäter versucht den Spielplatz zu umrunden, um den möglichen Fluchtweg abzuschneiden. Drei der Jugendlichen konnten über einen Begrenzungszaun hinweg flüchten, bevor die Täter sie erreichen konnten. Bei den Tätern soll es sich um zwei dunkel gekleidete junge Männer gehandelt haben. Einer wäre athletisch und ca. 180-185 cm groß gewesen. Die Figur des zweiten Täters wäre eher hager gewesen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei in Bendorf zu melden.

Übermittelt durch die Polizeidirektion Koblenz