Nachrichten

 

Thür: Regionalbahn kollidiert mit Baumstamm

Mehrere junge Männer versuchten mithilfe von Traktoren einen Baumstamm zu transportieren. Beim überqueren des Bahnübergang kollidierte der Stamm mit der Regionalbahn. (Symbolbild: Pixabay)


Am Freitagabend den 6. Mai kollidierte am Bahnübergang Thür die RB 12629 mit einem Baumstamm.

Laut Zeugenaussagen transportierten mehrere junge Männer einen Baumstamm mittels zweier Traktoren. Beim Überqueren des Bahnübergangs in der Ortsgemeinde Thür schaffte es jedoch nur der erste Traktor hinüber, als sich ein Reisezug näherte und sich die Schranke schloss. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Baumstamm auf den Gleisen. Trotz eingeleiteter Schnellbremsung prallte die Lok gegen den Baumstamm, wurde jedoch nur leicht beschädigt. Im Zug befindliche Reisende wurden nicht verletzt. Nach der Spurensicherung vor Ort durch die Bundespolizei Trier wurde die Straße geräumt und der Bahnübergang repariert. Das beschädigte Triebfahrzeug wurde in die Werkstatt nach Mayen verbracht.

Die Strecke vom Bahnhof Mayen Ost bis Mendig war von 19:29 Uhr bis 20:23 Uhr gesperrt. Es kam zu mehreren Zugverspätungen.

Übermittelt durch die Polizeiinspektion Trier