Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 19. März

Das aktuell4u-Update am 19. März zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 3:41 Uhr: Schwere Kämpfe um Flughafen bei Cherson
  • 4:03 Uhr: Bundesregierung schickt Hilfen für Brandbekämpfung und den Zivilschutz in die Ukraine
  • 7:11 Uhr: Ukraine hat nach Angaben des ukrainischen Generalstabs den Zugang zum Asowschen Meer verloren
  • 9:02 Uhr: Ausgangssperre in Saporischschja ab dem Nachmittag
  • 9:33 Uhr: Lukaschenko will keine russischen Atomwaffen in Belarus
  • 9:36 Uhr: Russisches Militär hat nacj eigenen Angaben Hyperschallrakete im Westen der Ukraine eingesetzt
  • 9:45 Uhr: Ukraine meldet 112 getötete Kinder seit Kriegsbeginn
  • 10:48 Uhr: Mehr als 200.000 Kriegsgeflüchtete in Deutschland registriert
  • 11:07 Uhr: Zehn Fluchtkorridore nach ukrainischen Angaben eingerichtet
  • 11:12 Uhr: Neun Tote durch Beschuss in Saporischschja meldet die Stadt
  • 13:37 Uhr: Tote bei Mörserangriff in Kiew laut ukrainischen Angaben
  • 14:24 Uhr: Ukraine meldet mehrere Tote und verletzte bei russichen Angriffen in der Region Donezk
  • 16:02 Uhr: Sieben Tote bei Beschuss von Makariw nach Angaben der ukrainischen Polizei
  • 16:48 Uhr: Chinas Außenminister macht NATO für den Krieg in der Ukraine verantwortlich
  • 17:26 Uhr: Schwarzes Meer vor Küste der Ukraine offenbar vermint
  • 18:27 Uhr: Mindestens 847 Zivilisten laut UN seit Beginn der Invasion getötet
  • 19:30 Uhr: Hauptstadt Kiew meldet 228 Tote seit Kriegsbeginn
  • 20:12 Uhr: Russisches Militär verstärkt Luftangriffe auf Mykolajiw
  • 20:30 Uhr: Kiew und Moskau berichten von Evakuierung Tausender Zivilisten