Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 18. März

Das aktuell4u-Update am 18. März zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 4:16 Uhr: Russische Angriffe auf Tschernihiw im Norden der Ukraine
  • 4:56 Uhr: Unklare Lage nach Angriff auf Theater in Mariupol
  • 5:08 Uhr: Ukrainische Armee hält nach Angaben von Selenskyj weiter die Schlüsselgebiete
  • 5:43 Uhr: WHO meldet 43 Attacken auf Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen seit Beginn der Invasion
  • 6:58 Uhr: Separatisten in Luhansk melden Beschuss durch ukrainische Seite
  • 7:15 Uhr: Ukrainischer Sicherheitsexperte berichtet von heftigen Explosionen nahe des Flughafens von Lwiw
  • 8:40 Uhr: Offenbar ein Toter bei Angriff auf Wohnhaus in Kiew
  • 9:21 Uhr: Russische Armee ist in das Stadtzentrum von Mariupol vorgerückt
  • 9:27 Uhr: Ukraine kündigt erneut neun Fluchtkorridore für Zivilisten an
  • 9:48 Uhr: Versorgungsprobleme bei russischen Truppen laut britischer Geheimdienste
  • 10:02 Uhr: Polen meldet mehr als zwei Millionen Geflüchtete aus der Ukraine
  • 10:15 Uhr: Fast 200.000 Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland angekommen
  • 10:52 Uhr: Scholz telefoniert mit Putin und ruft zur Waffenruhe auf
  • 11:32 Uhr: Polen kündigt Antrag für NATO-Friedensmission an
  • 11:34 Uhr: Kreml kündigt Auftritt Putins in Sicherheitsrat an
  • 11:49 Uhr: Deutschland lädt zu G7-Gipfel am kommenden Dienstag in Brüssel ein
  • 11:53 Uhr: 35.000 Zivilisten in den vergangenen zwei tagen laut ukrainischen Angaben aus Mariupol geflüchtet
  • 12:29 Uhr: Tote und Verletzte beim Beschuss der ostukrainischen Großstadt Kramatorsk durch die russische Armee
  • 12:42 Uhr: Reserven in Mariupol sind laut UN-Angaben am Ende
  • 13:11 Uhr: Stadtverwaltungvon Kiew meldet 222 Tote und 889 Verletzte seit Kriegsbeginn
  • 13:42 Uhr: UN meldet 3,2 Millionen Geflüchtete aus der Ukraine
  • 14:09 Uhr: EU überweist weiteren Teil der Milliardenhilfe an die Ukraine
  • 14:47 Uhr: Bislang mindestens 816 zivile Opfer laut UN
  • 15:08 Uhr: Russisches Staatsfernsehen unterbricht Übertragung von Putin-Rede
  • 15:24 Uhr: Russland blockiert laut Selenskyj Fluchtkorridore nach Mariupol
  • 15:58 Uhr: Ein Toter und Verletzte bei Angriff auf Kiewer Wohngebiet laut Bürgermeister Klitschko
  • 16:49 Uhr: Russland macht nach ukrainischen Angaben keine Geländegewinne
  • 18:23 Uhr: 6,5 Millionen Menschen laut der UN innerhalb der Ukraine vertrieben
  • 18:41 Uhr: Russische Armee bestätigt eigene Angriffe auf den Flugplatz in der Nähe von Lwiw
  • 19:06 Uhr: EU beruft Sondertreffen zu Ukraine-Geflüchteten ein
  • 20:38 Uhr: Möglichkeiten der Bundeswehr für Waffenlieferungen an die Ukraine sind laut Verteidigungsministerin Lambrecht erschöpft