Sport

 

Basketball: Entscheidungsspiel um den Einzug ins Playoff-Viertelfinale

Das entscheidende Playoff-Spiel für die EPG Baskets Koblenz steht bevor. (Foto: Pixabay)


Im dritten Playoff-Spiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB geht es für die EPG Baskets Koblenz am Donnerstag, den 14. April um 19.30 Uhr in der CGM Arena wieder gegen die Iserlohn Kangaroos. Nach einem Sieg und einer Niederlage haben die Baskets im entscheidenden dritten Spiel Heimvorteil.

Nachdem beide Teams ihre Heimspiele gewinnen konnten, treffen Koblenz und Iserlohn am Gründonnerstag zum dritten Mal aufeinander und ermitteln den nächsten Viertelfinalisten nach den Baskets Münster, den BSW Sixers und den Dresden Titans.

Im ersten Duell fand Koblenz schnell ins Spiel, leistete sich lange nur wenige Fehler und konnte die beiden Iserlohner BigMen Alexander Möller und Tidjan Keita weitestgehend kontrollieren. Am Ende kam Iserlohn nochmal in Schlagdistanz, jedoch verfehlte der Wurf von Prostran sein Ziel und Koblenz konnte sein Heimspiel mit 73-70 gewinnen.

Das zweite Spiel in Iserlohn nahm einen anderen Verlauf. Vor allem in der ersten Halbzeit kontrollierte Iserlohn das Spiel klar, zwang die Baskets bis zur Pause zu bereits zehn Ballverlusten und punktete immer wieder in Korbnähe. Die beiden BigMen Möller (15/11) und Keita (14/10) beendeten das Spiel jeweils mit einem Double-Double und ermöglichten den Kangaroos zahlreiche zweite Wurfchancen. Nachdem die Baskets im dritten Viertel zwischenzeitlich mit 18 Punkten zurücklagen, kämpften sie sich wieder auf sechs Punkte heran und hatten zwei Minuten vor dem Ende die Möglichkeit den Rückstand auf vier Punkte zu verkürzen. Der Wurf des Koblenzer Kapitäns fand jedoch nicht den Weg in den Korb und Iserlohn machte den Sieg an der Freiwurflinie endgültig klar (73-61).

Im entscheidenden dritten Spiel müssen die Baskets wieder schneller ins Spiel finden und die Intensität über die komplette Spielzeit hochhalten. Die Mannschaft, die sich weniger Ballverluste leistet und die Bretter kontrolliert, hat zweifellos die besten Chancen ins Playoff-Viertelfinale einzuziehen. Da gerade in den sogenannten Do-or-die Spielen oft Kleinigkeiten den Ausschlag geben, ist es auch wichtig an der Freiwurflinie so wenig wie möglich liegen zu lassen.

Bei diesem Entscheidungsspiel haben die Baskets den Heimvorteil, der in dieser Saison schon einige Male siegbringend war. Von der ersten Sekunde an zählt das Team von Headcoach Gerard Gomila auf die Unterstützung der Koblenzer Basketball-Fans und möchte diese Emotionen mit aufs Feld nehmen, um zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die zweite Playoff-Runde einzuziehen.

Infos zum Einlass:

Es gelten die 3G Regeln. Tickets gibt es im Vorverkauf im Ticketshop der Baskets (Homepage) oder ab 18 Uhr an der Abendkasse.