Ein denkbares Drittrundenspiel: sowohl der FC Karbach (blaue Trikots) als auch TuS Koblenz sind noch im Rheinlandpokal vertreten.

Fußballverband Rheinland: Rheinlandpokalfinale soll am 24.Juli stattfinden

Der Amateursport öffnet seine Pforten und auch im Fußballverband Rheinland geht es mit großen Schritten voran. Nachdem TuS Rot-Weiß Koblenz am vergangenen Wochenende das Ticket für den DFB-Pokal lösen konnte, lost der Fußballverband Rheinland am Dienstagabend die ausstehenden Runden für den Rheinlandpokal aus. 

Das Präsidium des FVR hat im Rahmen seiner Sitzung am 20. April 2021 entschieden, dass der Frauen-Rheinlandpokal 2020/21 abgebrochen und der Teilnehmer am DFB-Pokal der Frauen im Spieljahr 2021/22 ausgelost wird. Im laufenden Wettbewerb sind noch 36 Mannschaften vertreten, wobei die zehn Spielgemeinschaften, die sich noch im Wettbewerb befinden, keine Teilnahmeberechtigung am DFB-Pokal besitzen. Somit wird aus den 26 verbliebenen Mannschaften der Teilnehmer am DFB-Pokal ausgelost: SC 13 Bad Neuenahr, FC Bitburg, SG Fidei, SV Holzbach, TuS Issel, 1. FFC Montabaur, SG 99 Andernach II, Spvgg. Cochem, SV Diez-Freiendiez, SV Ehrang, SV Ellingen, SV Rengsdorf, FV Rübenach, SC 13 Bad Neuenahr II, SV Diez-Freiendiez II, SV Dörbach, TuS Fischbacherhütte, TuS Immendorf, 1. FFC Montabaur II, FV Rübenach II, VfL Trier, DJK Watzerath, SG 99 Andernach III, SV Niederemmel, SV Rheinbreitbach, TuS Weitefeld.

Auslosung Bitburger Rheinlandpokal

Direkt im Anschluss werden die Partien der dritten Runde des Bitburger Rheinlandpokals 2020/21 bis hin zum Finale ermittelt. Die Begegnungen der dritten Runde werden nach regionalen Gesichtspunkten in drei Gruppen (Ost/Mitte/West) ausgelost, wobei der TuS Kirchberg der Gruppe West zugeteilt wird. Somit ist gewährleistet, dass in allen drei Gruppen eine gerade Anzahl an Mannschaften vorhanden ist. Ab dem Achtelfinale werden alle Mannschaften aus einem Topf ausgelost.

Das Finale um den Bitburger Rheinlandpokal ist für Samstag, 24. Juli 2021, geplant, die Halbfinalbegegnungen sollen am Wochenende 17./18. Juli 2021 ausgetragen werden. Alle weiteren Runden werden nach der aktuellen Verfügungslage terminiert, sodass nach Möglichkeit je ein Pokalspiel pro Woche stattfinden soll. Sollten die noch offenen fünf Begegnungen der zweiten Pokalrunde erst Anfang Juli ausgetragen werden können, werden die restlichen Pokalrunden im Rhythmus Samstag-Mittwoch-Samstag angesetzt werden müssen. Die geplanten Termine entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle, die endgültigen Spieltermine werden zeitnah veröffentlicht.

(Pressemitteilung des FV Rheinland)

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rheinlandliga: Die Ergebnisse am 7. Spieltag

Mayen ärgert den Tabellenführer. Ahrweiler BC siegt weiter. Metternich und Andernach mit unnötigen Niederlagen.
weiterlesen...

Siegesserie von Engers gestoppt

Nach drei Siegen in Folge muss sich der FV Engers mit 0:3 (0:0) beim SV Gonsenheim geschlagen geben.
weiterlesen...

Keine Spur von britischem Understatement: Aston Martin siegt gleich beim Comeback

Das achte Saisonrennen der Nürburgring Langstrecken-Serie sorgte für ein historisches Ereignis. In der jahrzehntelangen Geschichte des…
weiterlesen...

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u