Sport

 

Ladendetektiv verhindert mehrfach Diebstähle in der Löhrstraße

Dem Ladendetektiv bleibt kein flinker Finger verborgen. (Symbolbild: Pixabay)


Der Mitarbeiter eines Discounters in der Koblenzer Löhrstraße meldete am Donnerstag, 06. Oktober, eine Ladendiebin, die Waren im Wert von 7 Euro entwendete. Sie versteckte die Waren in ihrer Jackentasche - was dem Ladendetektiv nicht verborgen blieb. Nach seiner erfolgter Ansprache entdeckte er bei der 25-jährigen Frau zudem einen mitgeführten Beutel mit weiteren Gegenständen. Da kein Eigentumsnachweis erbracht werden konnte, wird auch hier derzeit von Diebesgut ausgegangen - die weitere Klärung dazu dauert noch an.

Im Rahmen der anschließenden Durchsuchung unter Hinzuziehung der Polizei konnte ein "Grinder", eine Marihuanapfeife und ein Plastikröhrchen mit Anhaftungen von Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt werden. Es folgen Anzeigen wegen Ladendiebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Etwa eine Stunde später meldete sich der selbe Ladendetektiv erneut. Diesmal beobachtete er eine Frau dabei, wie sie Grillspieße und Zahncreme aus einem Regal entnahm und diese im mitgeführten Kinderwagen versteckte. Nachdem auch sie zur Rede gestellt und von der Polizei durchsucht wurde, fanden die Beamten auch bei ihr weitere, ebenfalls entwendete Gegenstände und Kosmetika. Das Diebesgut wurde an die geschädigten Märkte ausgehändigt, gegen die 39-Jährige Anzeige erstattet.

Übermittelt durch das Polizeipräsidium Koblenz